Alle Kategorien
Suche

Heizkörperentlüfter - so verwenden Sie ihn

Wenn Heizkörper nur teilweise warm werden und glucksende Geräusche von sich geben, kann davon ausgegangen werden, dass Luft im System ist. Luft verhindert eine ordentliche Zirkulation des Wassers und vermindert so die Heizleistung des Heizkörpers. Mit einem automatischen Heizkörperentlüfter haben Sie solche Probleme nicht mehr.

Dieser Heizkörper ist sicher richtig entlüftet
Dieser Heizkörper ist sicher richtig entlüftet

Was Sie benötigen:

  • Maulschlüssel

Wie Sie einen Heizkörperentlüfter richtig einsetzen

Die Standardausrüstung jedes Heizkörpers umfasst ein Entlüftungsventil, das von Hand bedient werden muss. Es sitzt immer an der gegenüberliegenden Seite des Thermostatventils. Wird die Heizung in Betrieb genommen oder musste ein Heizkörper ausgebaut werden, kann über das Entlüftungsventil die eingeschlossene Luft entweichen und der Heizkörper füllt sich mit Wasser.

  • Bei einem solchen Heizkörperentlüfter kommt es häufig zur Verschmutzung der Umgebung beim Entlüften, weil der Wasseraustritt spontan erfolgt, nachdem die letzte Luft ausgedrückt wurde. Achten Sie hier deshalb immer auf die Stellung der kleinen Austrittsöffnung. Sie sollte nach schräg unten zeigen und der erste Strahl Wasser kann dann mit einem Becher bzw. Glas aufgefangen werden.
  • Lassen Sie den Entlüfterschlüssel während des Vorgangs auf dem Vierkant und drehen Sie das Ventil schon fast zu, wenn sich Wasser unter die Luft mischt. Sobald keine Luft mehr entweicht, können Sie das Ventil sofort schließen, der Heizkörper ist dann vollständig entlüftet - vorausgesetzt, er wurde sachgemäß aufgehängt.

So arbeitet ein automatisches Entlüftungsventil an der Heizung

Um den Wartungsaufwand zu senken und die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen, werden Entlüfter angeboten, die selbstständig dafür sorgen, dass die Heizungsanlage entlüftet wird. Die automatischen Heizkörperentlüfter können einfach anstelle der normalen Ventile eingebaut werden. Sie lassen eine manuelle Bedienung zu, wenn der Heizkörper schnell mit Wasser gefüllt werden soll, regeln aber den Vorgang darüber hinaus ohne Zutun und dauerhaft.

  • Im automatischen Betrieb kommt es zu keinem Wasseraustritt, abgesehen von einigen Tropfen in den ersten Minuten. Sie müssen die Heizung zum Wechseln der Entlüfter nicht abstellen oder entleeren. Es genügt, wenn Sie die beiden Absperrventile am Heizkörper schließen und den Heizkörper auf der betreffenden Seite evtl. eine Kleinigkeit ankippen, damit fast kein Wasser austritt, wenn das alte Entlüftungsventil ausgedreht wird.
  • Zum schnellen Füllen des Heizkörpers drehen Sie den Heizkörperentlüfter von Hand auf und nach dem Füllen wieder zu. In dieser Stellung arbeitet er jetzt automatisch, sodass Sie sich um weitere Entlüftungsvorgänge nicht mehr zu kümmern brauchen.
Teilen: