Was Sie benötigen:
  • PC/Mac mit Internetzugang

Hausfarben auswählen - eine Entscheidung, die bindet

  • Die Fassadenfarbe beeinflusst die Optik Ihres Hauses enorm. Wer unterschiedliche Farbtöne zur Fassadengestaltung nutzt, kann damit sogar optisch die Form des Hauses verändern.
  • Im Handel ist heute eine riesige Auswahl an Hausfarben zu finden. Es gibt natürlich Musterbücher, Muster-Farbstreifen und Fotos anderer Objekte. Trotzdem ist es schwierig, sich die Farbwirkung auf dem eigenen Haus vorzustellen.
  • Da eine komplette Fassadengestaltung, ganz gleich ob beim Neubau oder bei der Renovierung (oder Sanierung) Ihrer Bestandsimmobilie jedoch - je nach Hausgröße - mit erheblichem finanziellen Aufwand verbunden ist, ist die Wahl der Hausfarbe zumeist für viele Jahre bindend und prägt den kompletten äußeren Eindruck des Hauses.
  • Eine schwierige Entscheidung also. Diese kann man sich aber nun enorm erleichtern. Software macht die Simulation unterschiedlichster Hausfarben bzw. Farbkombinationen möglich - so lässt sich die Gesamtwirkung viel einfacher einschätzen und die richtige Wahl treffen.
 

Praktische Hilfe bei der Fassadengestaltung per Simulator

  • Wer heute neu baut, bekommt von vielen Architekten mittlerweile schon während der Planungsphase ein dreidimensionales, virtuelles Modell seines Hauses zur Verfügung gestellt. Solche 3-D-Modelle können nicht nur genutzt werden, um die Aufteilung von Wohnräumen zu besprechen und festzulegen, sondern eben auch, um die Wahl der Hausfarbe zu vereinfachen.
  • Eine passende Simulations-Software, mit der Sie die Fassade Ihres 3-D-Hauses virtuell gestalten und verschiedene Möglichkeiten austesten können, finden Sie beispielsweise von Klaes 3D. Der Simulator ist zwar grundsätzlich für Profis, wie Architekten, gedacht, von der Bedienbarkeit aber sehr komfortabel. Neben der Visualisierung von Hausfarben auf dem 3-D-Modell Ihrer Immobilie lassen sich auch noch eine ganze Reihe weiterer Fassadengestaltungselemente, wie beispielsweise Verkleidungen aus Naturstein, Holz oder Metall und diverse Putze, realistisch darstellen - quasi auf Knopfdruck.
  • Nicht dreidimensional, aber noch wesentlich einfacher funktioniert der Simulator „Haus & Farbe“. Direkt online, in Ihrem Browser, lassen sich hier Hausfarben und Fassadengestaltungselemente an diversen Beispielobjekten testen. Dazu wählen Sie einfach eines der Beispielbilder, das Ihrem Haus am ehesten entspricht, und sofort können Sie im Bild die komplette Fassade oder einzelne Bauteile auswählen und entsprechend Ihrer Vorstellung einfärben. So lassen sich auch zahllose Kombinationen testen und ein hilfreicher Gesamteindruck gewinnen.
  • Wer doch lieber einen dreidimensionalen Eindruck bekommen möchte, bevor er die Fassadengestaltung in Auftrag gibt, jedoch kein Modell seines Hauses hat, kann sich beim Anbieter anhand seiner Planungsunterlagen auch ein individuelles 3-D-Modell anfertigen lassen - der Preis variiert hier stark, je nach Komplexität des 3-D-Modells.

Viel Spaß beim Auswählen Ihrer neuen Hausfarbe und bei der Fassadenneugestaltung!