Alle Kategorien
Suche

Handgelenk: Tattoo-Motive - Anregungen

Möchten Sie Ihr Handgelenk mit Tattoo-Motiven verzieren, aber die richtige Idee fehlt Ihnen noch? Hier finden Sie Anregungen dazu

Unterarm und Handgelenk sind ideal für Tätowierungen.
Unterarm und Handgelenk sind ideal für Tätowierungen.

Was Sie benötigen:

  • Stift und Papier
  • evtl. Computer
  • Tattoo-Stift
  • Folie

Handgelenk - ideal für Tattoo-Motive?

Möchten Sie sich tätowieren lassen, müssen den Hautschmuck aber aus beruflichen Gründen verbergen können? Dann ist das Handgelenk für Tattoos ideal, denn die Motive sind für Sie als Träger immer im Blick - können bei Bedarf aber schnell unter dem Band einer Uhr oder einem Armband versteckt werden - allerdings nur, wenn Sie eine passende Größe wählen.

  • Ein am Handgelenk getragenes Tattoo-Motiv, das sehr klein gezeichnet ist, kann auf den ersten Blick oder aus der Entfernung schnell wie eine Verschmutzung wirken. Möchten Sie diesen Eindruck vermeiden, tragen Sie das Motiv in der gewünschten Größe erst einmal Probe.
  • Die Haut auf der Innenseite des Handgelenks ist weniger der Sonne ausgesetzt und zeigt meist deutlich später Alterungserscheinungen. Tattoo-Motive auf dieser Stelle sind daher zumeist lange optisch ansprechend.

In jedem Fall sollten Sie sich, wie bei jeder anderen Tätowierung auch, sehr sicher sein, ob die Stelle und die ausgewählten Tattoo-Motive zu Ihnen passen und Ihnen auch in einigen Jahren noch gefallen werden. Zumindest ein Probetragen sollte daher zur Vorbereitung gehören.

Individuelle, klassische oder ausgefallene Tattoos - Anregungen

Tattoos am Handgelenk, sofern Sie nicht über den Unterarm ausgeweitet werden sollen, sind zwar nicht in der Motivvielfalt, wohl aber in der Größe begrenzt. Für das Handgelenk eignen sich daher Tattoo-Motive, die auch im kleinen Format noch gut erkennbar sind und nicht zu gedrängt wirken.

  • Nicht umsonst ein Klassiker und individuell sind einzelne Wörter oder kurze Sprüche, die Ihr Lebensmotto wiedergeben. Diese können auch als Motivation im Alltag dienen, denn Sie werden das Motiv mehrmals täglich sehen.
  • Florale Muster, die elegant und edel wirken, können - sofern Sie selbst entworfen sind - auch individuell sein. Detailliert gearbeitet, in Schwarz oder mit Farbe versehen, können die Motive allein oder als Verzierung das Handgelenk verschönern.
  • Ein Symbol Ihrer größten Leidenschaft, beispielsweise Noten oder ein Notenschlüssel für Musik, ein Pfotenabdruck für Ihre Liebe zu Tieren oder eine dynamische Welle als Erinnerung an das Meer sind persönlich und nicht so vergänglich wie Trends.

Ob Sie sich für die Initialen eines geliebten Wesens oder eine lustige Figur entscheiden, die Hauptsache ist, dass das Motiv zu Ihnen passt und Ihnen auch noch lange Zeit nach dem Stechen gefallen wird. Als Entscheidungshilfe können Sie das gewünschte Motiv zunächst einmal für wenige Tage Probe tragen.

Eine Tätowierung Probe tragen - so geht's

  1. Zeichnen Sie das Motiv zuerst als Entwurf und bearbeiten Sie es so lange, bis es Ihren Vorstellungen entspricht. Erfahrene Tätowierer können Ihnen dabei helfen.
  2. Spiegeln Sie das Tattoo-Motiv nun per Hand oder mithilfe des Computers und übertragen Sie es mit Tinte auf eine Folie.
  3. Legen Sie diese Folie mit der bemalten Seite auf die entsprechende Stelle Ihres Handgelenks, sodass die Tinte auf Ihre Haut übertragen wird.
  4. Zeichnen Sie Ihr Probe-Tattoo mit einem Tattoo-Stift nach. Das Resultat wird für mehrere Tage halten.
  5. Sind Sie mit Ihrem Tattoo zufrieden, haben Sie bereits eine passende Vorlage für den Tätowierer. Stören Sie Details oder die Position der Tätowierung, können Sie alle nötigen Veränderungen vornehmen, bis das Ergebnis Ihren Vorstellungen entspricht.  
Teilen: