Da Hamachi ein einen virtuelles Netzwerk erzeugt, wird bei dem Programm, genauso wie bei den installierten Laufwerken oder Geräten, ein gelbes Dreieck angezeigt, wenn Probleme auftreten. Meist lassen diese sich aber in wenigen Schritten beheben.

Gelbes Dreieck - die Bedeutung

  1. Ein gelbes Dreieck bei Hamachi deutet auf ein Problem hin. Meist ist dies ein Verbindungsproblem, was Hamachi daran hindert, einwandfrei zu funktionieren. Meist liegt dies an der installierten Firewall, welche Hamachi blockiert.
  2. Um dies zu beheben, können Sie die Firewall für die Zeit der Nutzung von Hamachi in den Einstellungen deaktivieren. Da dies aber die Gefahr birgt, Viren oder Trojaner unbemerkt zu installieren, empfiehlt sich eher das Hinzufügen von Hamachi als Ausnahme.
  3. Sollten Sie die Windows Firewall nutzen, so können Sie hier Hamachi die benötigte Berechtigung erteilen und somit das Verbindungsproblem lösen. Dazu öffnen Sie die Firewall und wählen "Programme und Features" aus.
  4. Hier aktivieren Sie die Berechtigung zum Empfangen und Senden von Daten über Hamachi, indem Sie das Programm sowohl im "Heim"-Netzwerk als auch "Öffentlich", das heißt über die Internetverbindung, freigeben.
  5. Nun speichern Sie dies und schließen die Firewall. Starten Sie Hamachi erneut, um das Programm nun ohne Probleme nutzten zu können. Sollte sich der Fehler allerdings nicht beheben lassen, empfiehlt sich eine Neuinstallation von Hamachi.

Hamachi neu installieren

  1. Wird trotz oben genannter Fehlerbehebung weiterhin ein gelbes Dreieck bei Hamachi angezeigt, hilft meist nur noch die Neuinstallation. Hierfür ist es aber notwendig, Hamachi vorher zu deinstallieren.
  2. Hierfür geben Sie "Hamachi" in die Suchleiste von Windows ein und löschen alle Dateien, welche als Suchergebnis aufgezeigt werden. Anschließend laden Sie Hamachi herunter und installieren dieses unter Beachtung der Hinweise des Installationsmanagers.