Alle ThemenSuche
powered by

Granit-Pflastersteine selber im Hof verlegen - so geht's

Dass Sie einen Innenhof besitzen, ist an sich ja sehr schön, aber so richtig nutzen können Sie ihn kaum? Er ist uneben und holprig, letzte Reste von Kopfsteinpflaster wechseln sich mit kleinen Sand- und Grasflächen ab? Alles in allem kein schöner Anblick? Na, dann unternehmen Sie doch etwas dagegen. Die Lösung ist, neu selber zu pflastern. Empfehlenswert sind Granit-Pflastersteine.

Weiterlesen

Beim Pflastern macht Übung den Meister.
Beim Pflastern macht Übung den Meister.

Was Sie benötigen:

  • Granit-Pflastersteine
  • Schotter-Sandgemisch (Körnung bis 0-32)
  • Brechsand oder Split
  • Rüttler
  • Hammer
  • Wasserwaage
  • Abziehlatte

Sie haben also vor, Ihren Hof selbst zu pflastern. Das ist eine Entscheidung, die einiges an handwerklichem Geschick und Geduld erfordert. Wenn Sie darüber verfügen, dann können Sie es, wenn Sie einige ganz wichtige Dinge beachten, aber durchaus selbst bewerkstelligen.

Granit - ein Naturmaterial mit Vorzügen

  • Pflastersteine aus Granit sind das am häufigsten verwendete Grundmaterial. Granitpflaster passt zu jedem Haus, ob alt oder neu, ist stabil und bei richtiger Verlegung fast unbegrenzt haltbar. Er ist ein frostsicherer, preisgünstiger Naturstein, der trotz seines recht geringen Gewichts über eine hohe Druckfestigkeit verfügt und somit gut für Höfe, Straßen, Wege, Einfahrten etc. verwendet werden kann.
  • Pflastersteine aus Granit bekommen Sie in Baumärkten oder bei entsprechenden Internet-Baustoffhändlern. Angeboten werden solche Steine in verschiedenen Größen und Formen. Die richtige Wahl hat einerseits mit dem Ort zu tun, an dem die Steine verlegt werden sollen, andererseits natürlich auch damit, ob sie beispielsweise von der Form, Farbe und vom Muster für Ihre neu zu pflasternde Fläche passen.
  • Man unterscheidet Groß-, Klein- und Mosaikpflaster. Für Ihren Hof sollten Sie sich, je nach Nutzung, für Großpflaster entscheiden (wenn es ein Hof mit Auffahrt oder sogar ein Garagenhof ist) oder für Kleinpflaster, wenn es sich eher um einen kleinen, terrassenähnlich genutzten Innenhof mit Sitzgelegenheit und Randbepflanzung oder, um einen Fußgängerzugang zum Haus handelt.
  • Neben der Wahl der richtigen Größe der Pflastersteine müssen Sie sich vor Beginn der Arbeiten auch für ein Muster entscheiden, denn es gibt mehrere Arten, Pflastersteine aus Granit und andere Natursteine zu verlegen - vom Reihen- über das Diagonal- bis hin zum Segment- und Schuppenbogenpflaster.

Und so kommen die Pflastersteine in Ihren Hof

  1. Das A und O einer richtigen, qualitativ hochwertigen und dadurch lange haltbaren Pflasterung, besteht in der akribischen Vorbereitung des Traggrunds. Hierfür sollten Sie, wenn Sie noch nie Pflastersteine selbst verlegt haben, besondere Sorgfalt aufwenden.
  2. Zunächst müssen Sie von der zu pflasternden Fläche mindestens 40 cm Erde abtragen (die können Sie ja möglicherweise im Garten verwenden), damit genügend Tiefe für die Schichten entsteht, die Sie vor dem Pflastern noch "einbauen" müssen, wie der Straßenbauer sagt.
  3. Die unterste Schicht - die Tragschicht - sollte aus einem Schotter/Sand-Gemisch mit einer Körnung bis zu 32mm bestehen. In mehreren Lagen muss diese Tragschicht mit dem Rüttler ( zu leihen in Baumärkten etc.) verdichtet werden. Dabei müssen Sie darauf achten, ein leichtes Gefälle herzustellen (ca. 2-2,5%), damit später das Regenwasser abfließen kann. Benutzen Sie dafür eine Wasserwaage.
  4. Als Nächstes kommt die sogenannte Bettungsschicht (etwa 5 cm) für das Pflaster obenauf. Diese besteht entweder aus Brechsand oder Split. Mit einer Abziehlatte wird diese Schicht abgezogen. Spannen Sie zur genauen Höhenkontrolle an den Seiten Schnüre, denn Sie dürfen bei dieser Schicht das angelegte Gefälle nicht verlieren.
  5. Nun können Sie die Granitsteine setzen. Drücken Sie jeden einzelnen Pflasterstein mit einem Pflasterhammer etwa 1-2 cm in das Bett. Setzen Sie die Steinreihen eng, die Fugen werden durch die Unregelmäßigkeiten an den Seiten von Granitpflastersteinen von selbst hergestellt. Kontrollieren Sie zwischendurch immer wieder das Gefälle mit der Wasserwaage.
  6. Abschließend wird verfugt: Füllen Sie Split in die Fugen, verdichten Sie die Fläche abschließend noch einmal mit dem Rüttler (mit Gummischutz!) und verfüllen Sie den Rest der Fugen mit Sand. Danach erst ist Ihr neues Granitpflaster 100%ig begeh- und belastbar.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Starenkasten selber bauen
Marc Tilian

Starenkasten selber bauen

Da vielerorts heute alte und morsche Bäume fehlen, fehlen den Staren ihre Naturhöhlen zum Ausbrüten. Das Bauen eines Starenkastens kann, vor allem wenn man Kinder in der …

Kunststofffenster einstellen - Anleitung
Janet Hartung

Kunststofffenster einstellen - Anleitung

Auch bei guter Wartung und Pflege Ihrer Kunststofffenster kann es vorkommen, dass diese nach einigen Jahren nachjustiert werden müssen. Das Einstellen der Fenster können Sie …

Wand streichen mit Streifen - so klappt´s
Mona Sudter

Wand streichen mit Streifen - so klappt's

Weiße Wände in der Wohnung wirken oft ein wenig steril – Farbe muss her! Wer sich nicht auf eine einheitliche Wandfarbe beschränken möchte, hat mit dem Streichen von …

Ähnliche Artikel

Granit ist relativ einfach zu verlegen.
Daniela Born

Granit verlegen - so geht's

Wenn Sie Granit verlegen wollen, funktioniert das im Grunde fast genauso wie bei herkömmlichen Fliesen. Bei Naturstein sollten Sie nur ein paar Dinge beachten, die Sie hier nachlesen können.

Polierter Granit verzeiht keine Fehler bei der Reinigung
Alexandra Forster

Granit reinigen - so werden Granitplatten sauber

Die Vorstellung, dass Granit unverwüstlich ist, hat schon so mancher Hausherr schmerzlich bereut. Wie alle Naturstein-Oberflächen, seien es Böden, Arbeitsplatten oder …

Natursteine mit Zement oder Harz verfugen.
Claudia Fürst

Pflastersteine verfugen - so geht's

Nach dem Legen von Pflastersteinen müssen Sie sie verfugen. Zum einen wird so verhindert, dass sich die Steine gegeneinander verschieben können, zum anderen kann der …

Eine natürliche Wanddeko aus Stein gestalten
Sonja Huysecom

Wanddeko aus Stein - Anregungen

Steine sind ein Teil der Natur und es ist ein Trend, auf natürliche Materialien zurückzugreifen, was die Gestaltung von Wohnräumen anbelangt. Holz und Stein beispielsweise sind …

Pflastern Sie Ihren Hof doch selber.
Rainer Ellmer

Den Hof pflastern - das sollten Sie beachten

Wenn Sie Geld sparen möchten, dann pflastern Sie Ihren Hof doch einfach selber. Dazu müssen Sie kein Genie sein. Durch einfache Hilfsmittel, zum Beispiel eine Maurerschnur, …

Schiefer erfordert nur wenig Pflege.
Hanno Magin

Schieferpflege - so geht's

Schiefer ist am und im Haus ein beliebtes Naturmaterial. Für die Schieferpflege gelten – je nach Einsatzort – verschiedene Regeln.

Pflastern können Sie selber.
Martin Lembke

Selber pflastern - so gelingt es Ihnen

Selber zu pflastern ist nicht ganz einfach, aber durchaus machbar. Mit etwas Übung gelingt es Ihnen. Das Wichtigste ist ein tragfähiger Untergrund.

Für eine saubere Verlegung benötigen Sie einen Rüttler.
Rainer Ellmer

Granitpflastersteine verlegen - Hinweise

Mit ein wenig handwerklichem Geschick sollte es ohne Probleme gelingen, in Ihrem Hof oder Garten Granitpflastersteine zu verlegen. Es ist nur wichtig, darauf zu achten, dass …

Antike Stätten haben Natursteinpflaster.
Christine Spranger

Pflastern mit Naturstein - so geht's

Auch wenn Sie kein Bauexperte sind, können Sie selber mit Natursteinen pflastern, z. B. die Einfahrt zu Ihrem Haus. Sie benötigen dafür natürlich handwerkliches Geschick und …

Schon gesehen?

Möbel aus Paletten selber bauen
Anette Magin

Möbel aus Paletten selber bauen

Um aus Paletten Möbel zu bauen, brauchen Sie gar nicht so viel Geschick, sondern vor allen Dingen Vorstellungskraft und Mut zum Außergewöhnlichen!

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Das könnte sie auch interessieren

Ein guter Akkuschrauber sollte in keinem Haushalt fehlen.
Sandra Hett

Akkuschrauber - Makita oder Bosch?

Jeder, der zumindest ab und zu als Heimwerker tätig ist, weiß: Ein Akkuschrauber ist unerlässlich. Da das Gerät so wichtig ist, sollten Sie beim Kauf besonders auf die Qualität …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Ein Glücksrad zu bauen, macht fast soviel Spaß, wie es zu benutzen.
Filip Jünger

Glücksrad selber bauen - Bauanleitung

Das Glücksrad war nicht nur im Fernsehen in der gleichnamigen TV Show beliebt. Ein Glücksrad ist der ideale Zeitvertrieb für eine lustige Feier ,egal ob für jung oder alt, ob …

So legen Sie einen Garten an.
Dagmar Hering

Einen Garten neu anlegen

Gärten dienen der Erholung und sind Balsam für die Seele. Wenn Sie auf Ihrem Grundstück einen Garten neu anlegen, wird er viele Jahre brauchen, bis sich entwickelt. Sie sollten …