Alle Kategorien
Suche

Gleitzonenvertrag abschließen - darauf sollten Sie achten

Wer mehr als 400 Euro und weniger als 800 Euro verdient, hat einen Gleitzonenvertrag vereinbart. Sie sollten die Auswirkungen auf die Sozialversicherung berücksichtigen, die es hat, wenn Sie innerhalb der Gleitzone verdienen. Dies kann für Studenten und Nebenjobber sehr interessant sein.

Ein Gleitzonenvertrags hat verschiedene Auswirkungen.
Ein Gleitzonenvertrags hat verschiedene Auswirkungen.

Was Sie benötigen:

  • Teilzeitstelle

Einen Gleitzonenvertrag abschließen

Sie können einen Gleitzonenvertrag abschließen, wenn Sie mehr als 400,01 Euro und weniger als 800 Euro verdienen.

  1. Verhandeln Sie hierzu mit Ihrem Arbeitgeber die Stundenzahl, die Sie arbeiten sollen, und vereinbaren Sie die Höhe Ihres Gehalts.
  2. Nun lesen Sie sich den Arbeitsvertrag genau durch. Sind Ihnen Punkte unklar, so fragen Sie Ihren Arbeitgeber, bevor Sie den Vertrag abschließen. Letztendlich sollten Sie mir jedem Punkt einverstanden sein - hierzu zählen auch die vereinbarten Urlaubstage.
  3. Sind Sie mit dem Gleitzonenvertrag einverstanden, unterzeichnen Sie ihn.


Auswirkungen des Gleitzonenvertrages

Arbeitsentgelte, die mehr als 400,01 Euro und weniger als 800 Euro betragen, fallen in die Gleitzone. Ein Gleitzonenvertrag liegt demnach vor, wenn Sie monatlich innerhalb dieser Grenze verdienen.   

  • Die Gleitzone führt dazu, dass formelmäßig eine verminderte Beitragspflicht berechnet wird. Der Pflichtbeitrag, den Sie zu Ihrer Rentenversicherung zahlen müssen, ist dadurch geringer.
  • Beim Abschließen eines Gleitzonenvertrages sollten Sie stets berücksichtigen, dass je höher das Entgelt ist, desto höher die entsprechenden Beiträge sind, die Sie zahlen müssen.
  • Sie können den fälligen Beitrag zur Rentenversicherung berechnen. Der Anteil Ihres Arbeitgebers ist 19,5 % von der Hälfte des Entgelts. Der Anteil, den Sie zahlen müssen, ist geringer. Er bemisst sich aus dem Rentenbeitrag und dem Anteil, den Ihr Arbeitgeber zahlen muss.

Sie können auf einige Besonderheiten verzichten, wenn Sie einen Gleitzonenvertrag abschließen. Fragen Sie hierzu Ihren Arbeitgeber. Sicherlich wird man Ihnen in der Personalabteilung gerne Auskunft geben.

Teilen: