Alle Kategorien
Suche

Glaseinsatz für Zimmertür entfernen und mit Holz verschließen - Anleitung

Es gibt sehr viele Türen, die einen Glaseinsatz besitzen. Besonders bei älteren Modellen findet man dies immer wieder. Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die dies nicht mehr mögen und den Glaseinsatz der Zimmertür lieber durch Holz ersetzen wollen.

Glaseinsatz der Tür durch Holz ersetzen
Glaseinsatz der Tür durch Holz ersetzen

Was Sie benötigen:

  • Holzplatte
  • Holzleisten
  • Holzlack
  • Holzlasur
  • Grundierung
  • Stahlstifte
  • Schwingschleifer
  • Schleifpapier

Wenn Sie etwas handwerklich begabt sind, können Sie aus einer Holztüre mit Glas eine wunderschöne Holztüre bauen und einem Raum dadurch ein neues Flair verleihen. Der Glaseinsatz einer Zimmertür lässt sich nämlich relativ leicht entfernen, weshalb eine solche Tür auch leicht zu bearbeiten ist. Da die Glaseinsätze bei jeder Tür jedoch individuell verschieden sind, können natürlich auch keine genauen Maße für das zu beschaffende Material gemacht werden. Dies müssen Sie vor dem Kauf immer genau vermessen.

Glaseinsatz einer Zimmertür durch Holz ersetzen - die Vorbereitungen

  • Sie müssen natürlich sehr vorsichtig vorgehen, wenn Sie den Glaseinsatz entfernen, damit Sie sich nicht verletzen.
  • Da diese Glaseinsätze in aller Regel durch Leisten fixiert sind, müssen Sie diese zuerst entfernen, um die Glasscheibe aus dem Holz heben zu können. Wenn hier zusätzlich mit Silikon gearbeitet wurde, müssen Sie dieses natürlich auch gründlich entfernen.
  • Jetzt können Sie abmessen, welche Größe die einzusetzende Holzplatte haben muss. Vom genauen Maß ziehen Sie ringsum einen Millimeter ab, um die Platte später gut einsetzen zu können.
  • Nehmen Sie nun die Maße für die Leisten. Sie sollten hier immer neue Holzleisten verwenden.

Das Holz in die Zimmertür einsetzen - die Arbeitsschritte

  • Wenn Sie das benötigte Material besorgt haben, kann es mit der Arbeit losgehen. Um ein einheitliches Bild der Zimmertür zu erhalten, sollten Sie die komplette Tür neu bearbeiten.
  • Schleifen Sie die alte Farbe komplett mit einem Schwingschleifer und Schleifpapier gründlich ab.
  • Jetzt bringen Sie an einer Seite der Öffnung Holzleisten passend an.
  • Danach drehen Sie die Zimmertür um und setzen die Holzplatte in die Öffnung ein. Danach bringen Sie auch hier die Holzleisten passend an. Jetzt haben Sie die Holzplatte fixiert und die Lackierarbeiten können beginnen.
  • Streichen Sie Ihre Tür zuerst mit einer Grundierung und lassen diese gut trocknen.
  • Danach lackieren Sie die Zimmertür mit  Holzlack oder einer Holzlasur Ihrer Wahl. Es können hier auch zwei Anstriche notwendig werden, je nachdem, wie das Holz die Farbe aufsaugt.
  • Wenn dies abgeschlossen ist, ist Ihre neue Zimmertür einsatzbereit.
Teilen: