Alle Kategorien
Suche

Gespräch vom oder am? - Hilfreiches

"Vielen Dank für das Gespräch" - vom oder am? Spätestens hier stockt der Schreibfluss und der Denkprozess setzt ein. Was ist richtig: „vom“ oder „am“? Die Verwendung hängt vom Kontext ab.

Grammatik ist im Berufsleben wichtig.
Grammatik ist im Berufsleben wichtig.

„Gespräch …“ verwenden

  • Sie möchten sich für ein interessantes Gespräch bedanken und wissen nicht, wie Sie diesen Satz richtig ausdrücken sollen. Heißt es „Vielen Dank für das Gespräch vom … oder am …“? Verwendet werden beide Varianten. Am gängigsten ist allerdings die Verwendung „vom“.
  • Dieses Wort wird verwendet, wenn das Gespräch bereits in der Vergangenheit liegt und davon nichts übriggeblieben ist, d. h. es nicht fortgesetzt wurde. Dann heißt es „Vielen Dank für das Gespräch vom …“.
  • Liegt das Gespräch allerdings noch in der Zukunft, wird das Wort „am“ verwendet. „Bitte bringen Sie für das Gespräch am … Ihre Unterlagen mit.“ So lässt sich die Verwendung der beiden Worte gut unterscheiden. Das eine wird im Zusammenhang mit der Zukunft genutzt und das andere mit der Vergangenheit.

Telefonat am oder vom?

  • Ähnlich sieht es bei Telefonaten aus. Fand das Telefonat, also das telefonische Gespräch, noch nicht statt, wird „am“ verwendet. „Für unser Telefongespräch am … benötigen wir noch folgende Daten …“.
  • Liegt das Telefonat bereits in der Vergangenheit, wird „vom“ verwendet. Es ist vergangen. „Vielen Dank für das Gespräch vom …“. Das Telefonat wurde bereits geführt und ist damit vorbei.
  • Grundsätzlich werden im alltäglichen Sprachgebrauch beide Varianten je nach Lust und Laune verwendet. Wer sich hier also mal vertut, begeht keinen größeren Fauxpas. Die meisten Menschen denken nicht einmal darüber nach, wie sie welches Wort wann verwenden. Lediglich im geschäftlichen Bereich sollte darauf geachtet werden, dass die beiden Begriffe ordentlich genutzt werden. Schließlich stehen Sie und Ihre Grammatik auch für Ihr Unternehmen bzw. das Unternehmen, für das Sie arbeiten.
Teilen: