Geschenke selbst gestalten

  • Die Freude, die ein Geschenk bereiten kann, hängt oft weniger vom materiellen Wert ab als von der Bedeutung, die es in sich trägt. Daher kann ein selbst hergestelltes Geschenk, das Kreativität und Mühe des Schenkers deutlich macht, besondere Freude auslösen.
  • Wie wäre es zum Beispiel damit, den Lebens- und Lernweg des Abiturienten in einem Fotoalbum nachzuvollziehen. Hier können neben die Bilder aus der Schülerkarriere lustige und fantasievolle Texte geschrieben werden. Gerade Eltern zeigen so ihren Kindern, dass sie deren Weg intensiv mitverfolgt haben.
  • Selbst gestaltete Geschenke können auch mit anderen Geschenken verbunden werden. Wenn Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter beispielsweise zum bestandenen Abitur den Führerschein (mit-)finanzieren wollen, dann "verpacken" Sie dieses Geschenk doch einfach in einen selbst gebackenen Kuchen in Form eines Autos.  
  • Wenn im Familien- oder Freundeskreis eine gesonderte Abiturfeier geplant sein sollte, können Sie den Abiturienten auch damit überraschen, dass Sie ihm zu Ehren etwas selbst gedichtetes vortragen. Ein solches Geschenk ist besonders persönlich und wird noch lange in Erinnerung bleiben  

Ausgefallene Geschenkideen zum bestandenen Abitur

  • Da das Abitur einen besonderen Schritt im Leben darstellt, liegt es nahe, den erfolgreichen Absolventen auch mit einem besonderen Geschenk zu bedenken. Besonders ausgefallen sind sogenannte Erlebnisgutscheine, bei dem die Teilnahme an einer bestimmten Veranstaltung oder die Gelegenheit zu einem besonderen Erlebnis verschenkt werden.
  • In Form eines Erlebnisgutscheines könnten Sie z. B. einen Tandem-Fallschirmsprung verschenken - natürlich nur, wenn Sie dabei sichergehen können, dass der Beschenkte damit auch etwas anfangen kann.
  • Weitere Möglichkeiten für Erlebnisgutscheine sind die Teilnahme an einer Ballonfahrt oder die Möglichkeit, einmal einen großen Schaufelradbagger zu bedienen. Überlegen Sie aber im Vorfeld, ob sich der Beschenkte darüber auch freuen kann oder ob Sie dieses Geschenk nur machen, um zusehen zu dürfen.
  • Vielleicht bietet es sich auch an, eine Reise oder einen Aufenthalt in einem Land zu verschenken, in dem der Abiturient möglicherweise studieren will. Wenn der Geldbeutel das nicht hergibt, kann man sich für solche größeren Geschenke dann mit anderen zusammentun.