Alle Kategorien
Suche

Gaube einbauen - eine Anleitung

Dach abdecken, ein großes Loch sägen, Gaube einbauen und isolieren, Dach wieder eindecken. Schon haben Sie im Dachgeschoss mehr Platz. Es klingt so einfach, dabei steckt einiges an Arbeit drin. Dennoch, es lohnt sich!

Ein komplett neuer Raum unterm Dach - eine Gaube macht's möglich.
Ein komplett neuer Raum unterm Dach - eine Gaube macht's möglich.

Durch eine Gaube schaffen Sie in Zimmern mit Dachschräge zusätzlichen Raum, wo man vorher nur gebückt oder im Kriechgang vorangekommen ist. Der Vorher-Nachher-Effekt durch den Einbau einer Gaube ist enorm. Neben dem Raumgewinn haben Sie mehr Licht in der Wohnung und eine weitere Möglichkeit zum Lüften geschaffen. Es bedarf zwar einiges an Aufwand und guter Planung, nach getaner Arbeit werden Sie es jedoch sicher nicht bereuen, eine Gaube eingebaut zu haben. 

So bauen Sie eine Gaube in Ihrem Dachgeschoss ein

  1. Gute Planung ist alles. Am besten beauftragen Sie damit einen Architekten oder eine Dachdeckerfirma bzw. einen Zimmerer. Lassen Sie ruhig einen Profi ran, damit Sie später keine böse Überraschung erleben müssen. Sie sollten auf jeden Fall auch in Ihrer Gemeinde nachfragen, ob Sie die Gaube genehmigen lassen müssen. 
  2. Steht der Plan und haben Sie das OK Ihrer Gemeinde, so können Sie auch schon loslegen. Gauben gibt es in etlichen Formen und Breiten, der Einbau jedoch ist bei allen Arten ähnlich. Zunächst müssen Sie den Innenraum freiräumen, die alte Innenverkleidung abbauen und eventuell Trennwände abbrechen. Dann geht's draußen weiter.
  3. Das Dach muss dort, wo später die Gaube sein soll, komplett abgedeckt werden. Und dann kommt die Kettensäge zum Einsatz. Wohl oder übel muss das alte Dach dran glauben. Danach heißt es erst einmal aufräumen, weg mit dem Schutt. Was bleibt ist ein großes Loch im Dach.
  4. Jetzt beginnt der eigentliche Bau der Gaube. Spezialfirmen bieten Fertiggauben an, die nur noch aufgesetzt werden müssen. Wenn Sie eine Gaube vom Zimmerer bauen lassen, können Sie Schritt für Schritt mitverfolgen, wie Ihr Dach eine neue Form bekommt. 
  5. Wenn das Fenster eingebaut und die Gaube von außen verschlagen ist, geht es an die Isolierung. Sparen Sie nicht am Isoliermaterial, sonst wird die Gaube ein Wärmefresser, was sich im Endeffekt auch negativ auf den Geldbeutel auswirken wird. 
  6. Sie müssen zuletzt die Gaube außen wie auch innen neu verkleiden. Außen natürlich passend zum Rest des Hauses und wasserdicht, damit Regen keinen Schaden verursachen kann. Als Letztes wird außen wieder neu eingedeckt. Im Innenraum müssen Sie nur noch dafür sorgen, dass die neue Verkleidung der Gaube zum Rest der Wohnung passt.
Teilen: