Alle Kategorien
Suche

Fundament für einen Grillkamin gießen - so geht's

Es ist wieder einmal Sommer und die Grillsaison hat begonnen. Nicht jeder gibt sich dann mit einem kleinen unscheinbaren Grill zufrieden. Viele Menschen, vielleicht gehören auch Sie dazu, möchten dann einen großen Grill haben. Doch hierfür sollten Sie ein Fundament für einen Grillkamin in Erwägung ziehen.

Ein Fundament sorgt für Stabilität.
Ein Fundament sorgt für Stabilität.

Was Sie benötigen:

  • Kies, 10 mm stark
  • Stahlgitter
  • Reibebrett
  • Betonmischung
  • Plastikwanne
  • Quirl
  • Schalbretter, 15 cm Breite x 2 cm Stärke
  • Holzschrauben
  • Stichsäge

Sie haben es sicher schon einmal bemerkt, wenn Sie in Ihrem Baumarkt Grillkamine angeschaut haben. Hier gibt es Modelle, die teilweise sehr leicht sind und deshalb anfällig bei unebenen Böden. Um eine absolut perfekte Grundlage herzustellen, sollten Sie auf ein Fundament für einen Grillkamin nicht verzichten.

Ein Fundament für einen Grillkamin gießen - die Vorbereitungen

  • Das Material für Ihr Fundament erhalten Sie komplett im Baumarkt. Die Länge der Schalbretter, die Größe des Stahlgitters, die Menge an Kies und die Menge der Betonmischung hängt natürlich davon ab, wie groß Ihr Grillkamin ist. Messen Sie deshalb die Grundfläche Ihres Grillkamins exakt aus und errechnen dann die Größe und Menge des benötigten Materials.
  • Messen Sie an dem von Ihnen gewählten Standort die Größe des benötigten Fundamentes und stecken dieses ab. Rechnen Sie jeweils die Stärke der Schalbretter dazu.

Das Fundament gießen - die Arbeitsschritte

  1. Heben Sie als Erstes eine Grube in der Größe des Fundamentes aus. Die Tiefe sollte 15 cm betragen.
  2. Aus den Schalbrettern stellen Sie sich nun einen Rahmen her, der genau in diese Grube passt.
  3. Als Nächstes bringen Sie den Kies ein. Die Höhe sollte hierbei 5 cm betragen. Diesen Kies sollten Sie - so gut es geht - verdichten.
  4. Rühren Sie nun die Betonmischung mittels eines Quirls nach Anweisung an.
  5. Gießen Sie nun eine erste Schicht des Betons in die Grube ein. Diese sollte nicht höher als 5 cm sein.
  6. Auf diese Schicht legen Sie nun das Stahlgitter auf und gießen die Grube eben auf.
  7. Mit einer Reibe ziehen Sie dann den Beton ab. Kontrollieren Sie dabei, dass das Fundament exakt in Waage steht. Nur so kann dann der perfekte Stand für Ihren Grillkamin gewährleistet werden.
Teilen: