Alle ThemenSuche
powered by

Führerschein verloren und neu beantragen - so geht's

Haben Sie Ihren Führerschein verloren, so müssen Sie einen Ersatzführerschein schnellstmöglich neu beantragen, denn ansonsten droht Ihnen, neben den Kosten für die Ersatzpapiere, auch noch ein Bußgeld im Straßenverkehr. Ist der Führerschein kurz vor Antritt einer Reise verloren gegangen, ist es besonders ärgerlich, denn ohne Führerschein können Sie weder Auto fahren noch ein Auto am Urlaubsort mieten. In solchen Fällen ist jedoch eine Express-Bestellung möglich, für die allerdings ein Aufpreis bezahlt werden muss.

Weiterlesen

Beantragen Sie bei Verlust einen Ersatzführerschein.
Beantragen Sie bei Verlust einen Ersatzführerschein.

Was Sie benötigen:

  • Gültigen Pass/ Lichtbildausweis
  • Biometrisches Passfoto
  • Eidesstattliche Versicherung
  • Alternativ Diebstahlanzeige
  • Gegebenenfalls Karteikartenabschrift

Sie wollen Ihren verloren gegangenen Führerschein neu beantragen und wissen nicht genau, wie das funktioniert oder sind sich unsicher bezüglich der Kosten oder der Bearbeitungsdauer? Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Beantragung eines Ersatzführerscheins.

Führerschein verloren - was tun?

  • Melden Sie den Verlust Ihrer Fahrerlaubnis unverzüglich beim Landratsamt oder bei der Stadtverwaltung.
  • Am besten nehmen Sie gleich einen gültigen Ausweis und ein biometrisches Passfoto im Format 35 x 45 mm mit zur Behörde, damit Sie sofort einen neuen Führerschein beantragen können.
  • Falls die Behörde eine andere ist, als die, die Ihren Führerschein ausgestellt hat, ist die Vorlage einer Karteikartenabschrift der ehemaligen Ausstellungsbehörde erforderlich.
  • Den neuen Führerschein erhalten Sie innerhalb von 3 bis 6 Wochen.

Kosten für das Beantragen einer neuen Fahrerlaubnis

  • Für das Ausstellen des neuen Dokuments werden Ihnen zwischen 17 und 35 Euro, je nach Behörde, in Rechnung gestellt.
  • Für die Eidesstattliche Versicherung, in der Sie erklären müssen, dass Sie Ihren Führerschein wirklich verloren haben, werden Ihnen zusätzlich bis zu 30 Euro berechnet. Billiger ist es daher, wenn Sie den Führerschein bei der Polizei als gestohlen melden und der Führerscheinstelle eine Diebstahlanzeige der Polizeibehörde vorlegen. Dann entfällt nämlich die Pflicht zur Vorlage einer Eidesstattlichen Versicherung.
  • Sollten Sie unbedingt eine provisorische Ersatzbescheinigung benötigen, kommen nochmals Kosten in Höhe von ungefähr 7,50 Euro auf Sie zu.
  • Richtig teuer wird es, wenn Sie Ihren verloren gegangenen Führerschein schnell ersetzen und daher einen neuen per Express-Lieferung beantragen müssen. Die Kosten von 25 bis 45 Euro garantieren Ihnen jedoch den Ersatz Ihrer Fahrerlaubnis innerhalb von 1-2 Werktagen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?