Alle Kategorien
Suche

Freundin furzt - so gehen Sie damit um

Das richtige Benehmen ist in einer Beziehung auch noch nach Jahren wichtig, scheint aber von vielen Menschen vergessen zu werden. Sie fragen sich deshalb, was Sie tun können, wenn Ihre Freundin furzt? Diese Anleitung gibt Ihnen hilfreiche Hinweise an die Hand, sodass es Ihnen leichter fällt richtig mit diesem Problem umzugehen und eine Lösung dafür zu finden.

Furze riechen oft unangenehm.
Furze riechen oft unangenehm.

Was tun, wenn die Partnerin furzt?

  • Eine Freundin, die furzt, ist der Albtraum vieler Männer, obwohl es sie nicht stört, wenn andere Menschen, vor allem Männer, es tun. Grundsätzlich sollten Sie wissen, dass das Furzen etwas sehr Natürliches ist und lediglich dazu dient, überschüssige Luft aus dem Darm abzulassen.
  • Wenn Ihre Freundin furzt, kann es also sein, dass sie schmerzhafte Blähungen quälen und ihr hin und wieder ein Wind entkommt. Seien Sie deshalb nicht so streng mit ihr und versuchen Sie erst einmal, die Winde zu überhören und nichts zu sagen.
  • Wenn Sie möchten, können Sie sich auch mit Freunden über das Thema unterhalten und diese fragen, wie sie sich in der gleichen Situation verhalten würden. So können Sie gut abschätzen, ob Sie vielleicht etwas überreagieren.

So sprechen Sie mit Ihrer Freundin

  • Lassen Sie einige Zeit vergehen und warten Sie ab, was passiert. Wenn Ihre Freundin weiter furzt, haben Sie zwei Möglichkeiten, um dieses Problem zu lösen. Sie können es ignorieren und dementsprechend mehr oder weniger akzeptieren.
  • Alternativ bietet sich ein Gespräch an. Erklären Sie Ihrer Freundin darin ruhig und sachlich, dass und warum es Sie stört, dass Sie furzt. Vielleicht ist es ihr bisher noch nicht aufgefallen, dass Sie ein Problem damit haben. In jedem Falle sollten Sie sie zu Wort kommen und sie ihren eigenen Standpunkt vertreten lassen.
  • Versuchen Sie dann gemeinsam eine Lösung zu finden. Beispielsweise können Sie sich darauf einigen, dass Sie beide nicht vor einander furzen. So kann jeder, wenn er den Drang eines Windes verspürt, einfach das Zimmer verlassen und stört den anderen nicht damit.
Teilen: