Alle Kategorien
Suche

Freie Redakteure gesucht - so bewerben Sie sich richtig

In vielen Stellenanzeigen werden freie Redakteure gesucht. Dies bedeutet, dass Sie als Freiberufler oder selbständig tätig sein sollten. Oftmals kommt es weniger auf Ihre Ausbildung als auf Ihr Talent und Ihr fachliches Können an.

Zeitungsverlage arbeiten gern mit freien Redakteuren.
Zeitungsverlage arbeiten gern mit freien Redakteuren.

Wenn Sie einen journalistischen oder texterischen Hintergrund haben und eine Stellenanzeige von einer Zeitung oder einem Verlag lesen, der freie Redakteure sucht, möchten Sie sicher eine sehr gute Bewerbung abgeben, um in die engere Auswahl zu kommen. Die Voraussetzungen und die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen unterscheidet sich jedoch ein wenig von der anderer Bewerbungen.

Wo freie Redakteure gesucht werden

  • In Zeitungen und bei Verlagen, aber auch zur Betreuung und Aktualisierung von Internetseiten werden immer wieder freie Redakteure gesucht. Sie finden die Stellenanzeigen in großen überregionalen Zeitungen, aber auch im Internet. Eine sehr gute Stellenbörse finden Sie auf dem offiziellen Journalismus-Forum.
  • Sie können sich auch blind bewerben. Nehmen Sie Kontakt mit einer Regionalzeitung in Ihrer Nähe auf oder bewerben Sie sich online bei der Bild-Zeitung. Hier können Sie sehr unkompliziert eine Online-Bewerbung abschicken.

Voraussetzungen für die Bewerbung als freier Redakteur

  • Ein Abitur und ein geisteswissenschaftliches Studium sind immer sehr vorteilhaft, auch dann, wenn Sie nur einige Semester studiert und so wichtige Grundlagen für Ihre Arbeit erworben haben.
  • Auch ein Volontariat in einer Redaktion wird gerne gesehen. Zudem sollten Sie beim Finanzamt als Freiberufler gemeldet oder gewerblich auf dem Gebiet tätig sein.
  • Schicken Sie in jedem Fall mehrere Textproben mit. Als Redakteur arbeiten Sie mitten in der Praxis, und häufig werden Bewerber ohne Studienabschluss mit einer tollen Schreibe dem promovierten Germanisten vorgezogen, der jedem Text eine wissenschaftliche Komponente gibt und so am Thema vorbeiarbeitet. Ihr Talent ist auf diesem Gebiet eher gefragt als ein glänzender Universitätsabschluss.
  • Auch wenn Sie als Quereinsteiger zum Schreiben gekommen sind und etwas ganz anderes gelernt oder studiert haben, sind Sie nicht chancenlos, wenn Sie eine absolut fehlerfreie Rechtschreibung und Grammatik haben und in der Lage sind, vorgegebene oder frei recherchierte Inhalte nach den Vorstellungen des Auftraggebers exakt umzusetzen.

Wenn freie Redakteure gesucht werden, ist die Bezahlung oftmals im Vorfeld noch nicht endgültig festgelegt und Sie können mit Ihrem Auftraggeber verhandeln. Gehen Sie nicht zu hoch heran, aber verkaufen Sie sich auch nicht unter Wert. Wenn Sie einige gute Arbeiten abgeliefert haben, können Sie auf dieser Basis eine Erhöhung des Honorars verlangen.

Teilen: