Alle Kategorien
Suche

Flüssiges Bitumen - so können Sie es verwenden

Flüssiges Bitumen wird z. B. im Straßenbau als Bindemittel für die Asphaltflächen verwendet und findet auch im Hochbau seine Anwendung. Aber was macht es überhaupt, und wie können Sie es für die heimischen Räume verwenden?

Bitumen findet als Asphaltbelag seine Verwendung.
Bitumen findet als Asphaltbelag seine Verwendung.

Flüssiges Bitumen im Überblick

  • Bitumen ist zunächst Erdpech. Dieses kann ganz natürlich vorkommen oder aber maschinell in Raffinerien erzeugt werden.
  • Durch seine inhärenten Eigenschaften ist es ein guter Abdichter für z. B. Wasser, ein Dämmer für Wärme und kann auch im Straßen- sowie Gebäudebau genutzt werden, um Materialien vor Korrosion zu schützen.
  • Der Stoff wird durch Erwärmung zunächst knetbar und kann somit bearbeitet sowie auf fremden Flächen angebracht werden. Bei stärkerer Erhitzung kann flüssiges Bitumen indes auch anderen Materialien beigemischt werden.

Die Verwendung für zu Hause

  • Durch die genannten Eigenschaften, können Sie Bitumen auch gut für Ihre privaten Räume verwenden.
  • So z. B. als Abdichtung bzw. Dämmung Ihres Kellers. Dies kann in der Regel dann nötig werden, wenn die bisherigen Dämmungen allmählich versagen oder Sie ein neues Haus errichten.
  • Auch die Außenwände werden Sie dabei einstreichen können oder müssen, um Nässe und somit Schimmel in den Wänden zu verhindern.
  • Des Weiteren sollte das Dach, ebenfalls wegen des Problems des Wassers, natürlich auch Berücksichtigung finden.
  • Die Innenseiten bedürfen indes keinem Anstrich, schon um einer Geruchs- und Gesundheitsbeeinträchtigung aus dem Weg zu gehen. Was sich empfehlen kann, ist eine Abdichtung des Kellerbodens, und solange Sie nicht allzu oft in direkten Hautkontakt mit dem Stoff kommen oder dessen Dämpfe, die beim Erhitzen entstehen, einatmen, brauchen Sie normalerweise auch keine Bedenken haben.
  • Bedenken Sie dabei übrigens, dass Sie z. B. offene Fugen im Vorfeld an eine Bearbeitung schließen müssen.
  • Schließlich können Sie natürlich andere Gegenstände damit einstreichen, sofern Sie diese effektiv vor Wasser schützen möchten. Wobei sich für kleinere Bereiche eher Nano-Sprays empfehlen.
  • Als letzte Möglichkeit können Sie den Stoff übrigens auch als Farbe bzw. Lack verwenden. Dies ist in der Regel jedoch eher selten, da sich hierbei ganz andere Produkte viel eher empfehlen, da der Aufwand, flüssiges Bitumen zu produzieren, für Privatpersonen normalerweise den Nutzen übersteigt.
Teilen: