Alle Kategorien
Suche

Flexkleber von Fliese entfernen

Mit speziellen Fliesenklebern werden im Dünnbettverfahren diverse Fliesenarten wahlweise an der Wand oder dem Boden befestigt. Flexkleber ist eine bestimmte Form des Dünnbettmörtels auf Zementbasis. Wollen Sie alte Klebereste entfernen, so gelingt dies auf der Rückseite mit speziellen Werkzeugen und auf der Oberfläche mit entsprechenden Lösungsmitteln.

Je nach Art der Fliesen, lassen sich Kleberückstände mehr oder weniger einfach entfernen.
Je nach Art der Fliesen, lassen sich Kleberückstände mehr oder weniger einfach entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Betonschleifmaschine
  • Schleifpapier
  • Winkelschleifer mit Diamant-Schleifkopf
  • Bohrmaschine mit Drahtbürstenaufsatz
  • Essig
  • Zitronensäue

Flexkleber effektiv entfernen

Flexkleber ist eine besondere Art Dünnbettmörtel auf Zementbasis, der vorrangig für extrem feste Fliesenverbindungen eingesetzt wird. Aus diesem Grunde lassen sich Klebereste auch nur schwer wieder entfernen. Mit speziellen Werkzeugen ist dies jedoch möglich. Wenn Sie im Zuge einer Renovierung alte Fliesen entfernen wollen, so gelingt das noch vergleichsweise einfach. Doch die Klebereste, die auf dem Estrich zurückbleiben, lassen sich nur schwer entfernen. Verwenden Sie am besten eine Betonschleifmaschine, um den Flexkleber oder die Spachtelmasse restlos zu entfernen.

  1. Bespannen Sie diese zunächst mit dem Schleifpapier und stellen Sie anschließend die gewünschte Umdrehungszahl pro Minute ein. Diese wählen Sie entsprechend des Untergrundes variabel aus.
  2. Mithilfe von Zusatzgewichten können Sie außerdem den Schleifdruck erhöhen, um die körperliche Anstrengung zu reduzieren.
  3. Ist die Maschine bedarfsgerecht eingestellt, setzen Sie diese mit dem Schleifkopf auf dem Untergrund an und schleifen die Kleberückstände damit vollständig ab. Eine spezielle Absaugvorrichtung sorgt dafür, dass der Staub direkt aufgefangen wird.

Fliesen erneut verwenden

Wenn Sie von einem Fliesenspiegel nur einige Exemplare entfernen wollen, weil sie vielleicht nicht mehr richtig mit dem Untergrund verbunden sind, sollen diese sicherlich wieder zum Einsatz kommen. In diesem Fall muss der Flexkleber natürlich auch von der Fliese restlos entfernt werden.

  • Verwenden Sie dafür am besten einen Winkelschleifer mit einem Diamant-Schleifkopf oder eine Bohrmaschine mit Drahtbüstenaufsatz. Spannen Sie die Fliesen dazu ein und tragen Sie dann mit dem entsprechenden Maschinenaufsatz die Klebereste vorsichtig ab, bis sie restlos entfernt sind.
  • Befinden sich Klebereste auf der Oberfläche Ihrer Fliesen, können Sie diese, je nach Art und Beschaffenheit, mit Lösungsmitteln entfernen. Bei kunststoffvergüteten Fliesenklebern wie Flexkleber benutzen Sie dafür beispielsweise Essig oder Zitronensäure, sofern dies der Oberflächenstruktur nicht schadet. Geben Sie das Mittel dazu auf einen Schwamm und reiben Sie damit über die betroffenen Stellen. Anschließend wischen Sie die Fliesen mit klaren Wasser ab.

Gelingt es mit diesen Mitteln nicht, weil der Kleber bereits ausgehärtet ist, dann versuchen Sie die Rückstände mit stumpfen mechanischen Gegenständen abzukratzen.

Teilen: