Alle Kategorien
Suche

Flecken vom Bremsstaub in Textilien entfernen - so geht's

Das Problem mit den Flecken von Bremsstaub in Textilien ist, dass diese Flecken meist nur zu einem kleinen Teil aus Bremsstaub bestehen, eigentlich sind sie ein Gemisch aus Felgenreiniger, Öl und Bremsstaub.

Die Felgen sind vom Bremsstaub befreit.
Die Felgen sind vom Bremsstaub befreit. © Sabine Jaunegg / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Butter
  • Waschbenzin
  • Gallseife
  • Felgenreiniger

So entstehen Flecken von Bremsstaub

Um Flecken vom Bremsstaub aus Textilien zu entfernen, müssen Sie sich klarmachen, wie es dazu überhaupt kommen konnte.

  • Immer wenn der Bremsbelag an der Scheibe oder der Trommel reibt, entsteht Bremsstaub. Dieser besteht überwiegend aus dem Material, aus dem die Beläge sind und zu einem kleinen Teil aus Metallabrieb von der Bremsscheibe. Die genaue Zusammensetzung der Bremsbeläge und damit des Bremsstaubs werden die Hersteller bestenfalls unter der Folter nennen. Ein paar Flecken in Textilien oder auf den Felgen werden nicht dazu führen, dass man Ihnen die Zusammensetzung verrät.
  • Eigentlich ist dieser Staub auch kein Problem. Wenn er einfach so auf Textilien gestreut würde, wäre es kein Problem, diesen abzubürsten oder rauszuwaschen. Aber der Staub ist glühend heiß und brennt sich in jeden Untergrund, mit dem er im heißen Zustand in Berührung kommt. Die Folgen sehen Sie an den Felgen des Autos. Textilien bekommen auf diesem Weg kaum Flecken ab, es sei denn, sie befinden sich an der Felge, während Sie bremsen. Aber der Staub sitzt hartnäckig auf den Felgen und manchmal auch auf den Fetten, die sich in der Umgebung der Bremsen befinden.
  • Spätestens, wenn Sie Ihr Auto gründlich säubern, kommen Sie mit dem Bremsstaub in Berührung. So gelangt nun der schwarze Bremsstaub auf Ihre Textilien, entweder, indem Sie sich versehentlich Fett an diese schmieren, oder, wenn Sie den Bremsstaub mit allen möglichen Putzmitteln von den Felgen putzen.
  • Sie haben dann anschließend Fettflecken, in denen Bremsstaub ist, auf den Textilien oder mit Felgenreinigern hineingewaschenen Bremsstaub.

So bekommen Sie die Flecken aus den Textilien

Das Problem ist also weniger der Bremsstaub als vielmehr das Bindemittel, mit dem der Bremsstaub an den Textilien haftet. Genau bei diesen Bindemitteln muss die Fleckentfernung ansetzen.

  • Lösen Sie altes dreckiges Fett mit sauberem Fett. Bestreichen Sie die Flecken vom Bremsstaub am besten mit Butter. Die in der Butter enthaltene Buttersäure löst das Fett. In dem Fall ist übrigens ranzige Butter der frischen Butter überlegen. Lassen Sie die Butter einen Tag einwirken und waschen Sie die Textilien wie gewohnt.
  • Sie können die Flecken nach der Butterbehandlung auch mit Reinigungsbenzin oder Gallseife auswaschen. Vor allen Dingen Gallseife löst Fett ganz ausgezeichnet.
  • Wenn die Flecken vom Bremsstaub nicht fettig sind, stammen sie vermutlich vom Felgenreiniger, der sich mit dem Bremsstaub gemischt hat und dann verdunstet ist. In dem Fall sollten Sie denselben Felgenreiniger nehmen, mit dem Sie zuvor die Felgen gereinigt haben, und die Flecken damit gut durchfeuchten. Waschen Sie den Bremsstaub anschließend mit viel Wasser aus den Textilien.

Mit diesen Methoden bekommen Sie den Bremsstaubfleck nicht immer aus den Textilien, weil er sich manchmal chemisch mit dem Stoff verbindet, besonders wenn Felgenreiniger als Träger fungiert hat.

Teilen: