Alle Kategorien
Suche

Fischreiher am Gartenteich vertreiben

Fischreiher sind majestätische Vögel, die aber am Gartenteich nicht gerne gesehen sind. Es gibt einfache Methoden, ihnen den Teich zu verleiden.

Fischreiher sind schöne Vögel, aber eine Plage am Gartenteich.
Fischreiher sind schöne Vögel, aber eine Plage am Gartenteich.

Fischreiher mit einem Reiherschreck verjagen

Der Graureiher, wie die Zoologen den Reiher nennen, kann einen Gartenteich schnell vom Fischbesatz leeren. Das ist kein Grund den Fischräubern zu schaden, denn er vertilgt auch Ratten und Mäuse.

Kaufen Sie im Fachhandel einen Reiherschreck. Dieser besteht aus einem Wasserschlauch und einem Bewegungsmelder. Nähert sich der Fischreiher dem Gartenteich, bemerkt dies der Sensor und es ertönt ein lautes Signal. Zusätzlich sorgt das System für eine kalte Dusche. 

Das System hilft auch gegen räuberische Katzen, die den Fischen nachstellen. Es macht leider keinen Unterschied zwischen Teichbesitzern und Fischräubern.

Blinkende Objekte am Gartenteich

Im Gartenfachhandel sind schwimmende Spiegelpyramiden oder ander glänzende Gegenstände für die Abwehr der Vögel erhältlich. Das Reflektieren der Sonne blendet den Fischreiher am Gartenteich. Es hindert ihn am Landen beziehungsweise irritiert ihn, damit er die Flucht ergreift. 

Da Reiher neben dem Teich landen und in diesen hineinschreiten, beeindruckt sie die Pyramide nur mäßig. Bei Regenwetter, am frühen Morgen oder am Abend nützen diese ohnehin nichts. Außerdem gewöhnen sich die Reiher schnell daran. 

Teich mit Angelsehne oder Strom umzäunen

Der Reiher geht vom Ufer aus in den Teich. Stößt er an ein Hindernis, lässt er sich davon abhalten.

Spannen Sie um den Gartenteich, in 20 Zentimeter Höhe, dünne Angelsehnen. Der Abstand der einzelnen Fäden sollte dreißig Zentimeter betragen. Es genügt, eine Zone von einem Meter Breite auf diese Art zu sichern. Diese Schnüre sind unter Umständen eine Gefahr für Haustiere.

Statt der Angelschnur können Sie einen elektrischen Zaun um den Teich spannen. Ein leichter Stromschlag vertreibt den Reiher nachhaltiger. Verletzungen durch den Draht sind ausgeschlossen.

Kleine Teiche mit Netzen überspannen

Spannen Sie ein dünnes Netz in zehn Zentimeter Höhe über den Teich. Dieses hält neben Reihern auch andere Vögel vom Teich fern. Allerdings lassen sich nur kleine Teiche mit Netzen schützen.

Generell kann von den Netzen eine Gefahr für Haustiere und Vögel ausgehen. Sie können sich darin verfangen und im Teich ertrinken. Überlegen Sie sich, ob Sie dieses Risiko eingehen wollen.

Einen künstlichen Artgenossen einsetzen

Graureiher gehen normalerweise alleine auf die Jagd. Sie vertreiben Artgenossen, die sich ihrem Revier nähern. Eine Attrappe eines Fischreihers kann echte Reiher fernhalten.

Eine Garantie gibt es nicht, da Ihr Besucher sich eventuell dem Kampf stellen will. Meist bemerken die Vögel nach kurzer Zeit ohnehin, dass der Vogel an Ihrem Teich nicht echt ist.

Reiher vertreiben - Möglichkeiten

Wählen Sie eine Methode, die Ihren Fischbestand schützt, aber weder dem Reiher noch anderen Tieren schadet.

Reiher verjagen im Überblick

Methode

Vorteil

Nachteil

Reiherschreck mit Wasser

Sehr wirkungsvoll, verjagt auch Katzen.

Menschen bekommen manchmal eine Dusche ab, Signalton stört.

Blinkende Objekte

Gefährden niemanden.

Zeigen selten eine Wirkung.

Einzäunen mit Schnur

Hält die Reiher ab, in den Teich zu waten.

Verletzungen von Vögeln und Haustieren möglich, Eisvögel räubern weiter.

Elektrozaun

Hält Reiher und Katzen ab.

Eisvögel jagen weiter im Teich.

Teich mit Netz überspannen

Hält alle Vögel ab.

Verletzungen und Ertrinken von Vögeln und Haustieren sind möglich.

Attrappe aufstellen

Ein schöner Schmuck.

Auf Dauer keine Wirkung.

Die beste und sicherste Methode einen Gartenteich vor Reihern zu schützen, sind Geräte, welche die Vögel mit Wasser anspritzen und Elektrozäune.

 

Teilen: