Alle Kategorien
Suche

Feuerzeug auffüllen

Feuerzeug auffüllen - so geht´s0:59
Video von helpster0:59

Nachfüllbare Feuerzeuge sind praktisch und vermeiden Müll. Wie kann man ein Feuerzeug auffüllen und gelingt das mit jedem Modell?

Feuerzeuge zum Nachfüllen werden nach zwei Arten unterschieden. Hierfür relevant ist der Brennstoff, der zum Auffüllen verwendet wird. Benzinfeuerzeuge sind meist unter dem Gattungsnamen "Zippo" erhältlich. Gefüllt werden sie mit Feuerzeugbenzin. Gasfeuerzeuge hingegen befüllen Sie mit reinem Butangas.

Benzinfeuerzeug auffüllen

Verwenden Sie ausschließlich Feuerzeugbenzin zum Auffüllen. Das Benzinfeuerzeug können Sie relativ leicht auseinandernehmen. In der äußeren Hülle mit Klappe steckt der Zündmechanismus mit Docht und Zündstein.

  1. Hülle abziehen. Ziehen Sie an dem Zündmechanismus, um ihn aus der äußeren Hülle zu lösen. Der Teil des Benzinfeuerzeugs, der den Zündmechanismus beinhaltet, ist mit einer Art Watte oder Filz gefüllt.
  2. Benzin einfüllen. Heben Sie das Material leicht an und füllen Sie das Benzin ein. Das Material saugt sich komplett durch und der Benzinvorrat hält länger an.
  3. Nicht zu viel. Lassen Sie nur so viel Benzin in das Feuerzeug laufen, bis das saugende Material durchtränkt ist. Geben Sie zu viel hinein, tropft das Benzin aus dem Feuerzeug heraus.
  4. Säubern und Zusammenbauen. Wischen Sie das Feuerzeug trocken und stecken Sie es wieder fest zusammen.

Gasfeuerzeug nachfüllen

Gasfeuerzeuge dürfen Sie ausschließlich mit Feuerzeug-Gas auffüllen. Dabei handelt es sich um Butan in einer Nachfülldose. Diese speziellen Dosen sind in der Regel mit verschiedenen, austauschbaren Stutzen erhältlich. Diese passen auf die meist unterschiedlichen Ventile der Gasfeuerzeuge.

Bild -1
© Irene Bott

  1. Stutzen aussuchen und probieren. Probieren Sie zuerst, welcher Stutzen für das aufzufüllende Feuerzeug passt. Denn passen Ventil und Adapter nicht zusammen, strömt das Gas nicht in das Feuerzeug, sondern nach außen.
    Bild -1
    © Irene Bott
  2. Passenden Stutzen aufstecken. Den passenden Adapter stecken Sie ohne Druck auf das Ventil der Nachfülldose. 
    Bild -1
    © Irene Bott
  3. Feuerzeug auf Dose stecken. Nehmen Sie Nachfülldose in die eine und das Feuerzeug in die andere Hand. Stecken Sie das Feuerzeug auf den Stutzen der Nachfülldose, ohne dabei Druck auszuüben.
    Bild -1
    © Irene Bott
  4. Gasfeuerzeug füllen. Sobald Feuerzeugventil und Dose möglichst dicht verbunden sind, drücken Sie das Feuerzeug fest nach unten in Richtung Dose. Das Dosenventil öffnet sich und Butangas strömt in das Feuerzeug. Dies erkennen Sie an einem zischenden Geräusch.
  5. Befüllung abwarten. Halten Sie beide Gegenstände in ihrer Position, bis das Feuerzeug gefüllt ist und das Zischen aufhört. Dann ziehen Sie das Feuerzeug vom Dosenventil ab.

Beachten Sie, dass die Flamme eines frisch gefüllten Feuerzeugs höher sein kann.

Feuerzeug sicher befüllen

Benzin und Butan zum Auffüllen von Feuerzeugen erhalten Sie in Fachgeschäften für Rauchwaren, am Kiosk und in Drogerie- und Supermärkten. Benzin und Butangas sind leicht entflammbar. Berücksichtigen Sie dies vor und während des Auffüllens.

Arbeiten mit leicht entzündlichen Stoffen müssen in geeigneter Umgebung durchgeführt werden. Füllen Sie Ihr Feuerzeug auf, muss der Platz frei von jeglichen potenziellen Brandherden sein. Denken Sie an Kerzen, Feuer, brennende Zigaretten und so weiter.

Rechnen Sie immer damit, dass etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Zum Beispiel kann der Nachfüllbehälter umkippen oder auslaufen. Statten Sie Ihren Arbeitsplatz daher mit einer entsprechenden Unterlage aus, zum Beispiel mit einem Tischset oder mit Zeitungspapier. Halten Sie einen Lappen oder ein Tuch bereit, um Flüssigkeiten umgehend aufwischen zu können.

Sorgen Sie für eine gute Belüftung der Räumlichkeit, da sowohl Benzindämpfe als auch Butangas zu Übelkeit führen.

Kinder sollten nicht anwesend sein. Bewahren Sie sämtliche Materialien zum Auffüllen eines Feuerzeuges immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Diese Übersicht hilft Ihnen, um das Auffüllen sicher zu gestalten:

  • Geeignete Umgebung ohne potenzielle Brandherde schaffen.
  • Arbeitsplatz mit sicherer Unterlage ausstatten.
  • Lappen bereithalten.
  • Für gute Belüftung sorgen.
  • Außer Reichweite von Kindern arbeiten.

Wenn Sie diese Regeln beachten, steht dem eigenständigen Auffüllen Ihres Lieblingsfeuerzeugs nichts mehr im Wege.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos