Alle Kategorien
Suche

Feuerwehr-Unterricht - so werden Sie Zugführer

Zugführer werden sowohl bei der Freiwilligen Feuerwehr als auch bei der Berufsfeuerwehr gebraucht. Wenn Sie diese Aufgabe übernehmen möchten, brauchen Sie eine entsprechende Ausbildung. Der Unterricht ist lernaufwendig und anspruchsvoll.

Regelmäßiger Feuerwehr-Unterricht kann Leben retten.
Regelmäßiger Feuerwehr-Unterricht kann Leben retten.

Als Zugführer übernehmen Sie die Führung eines Fahrzeugs bei einem Rettungseinsatz. Dies bedeutet nicht nur, dass Sie am Steuer sitzen, sondern auch, dass Sie das Kommando über zwei Löschgruppen haben. Wenn für den Einsatz besondere Gerätschaften gebraucht werden, gehören auch diese in Ihren Aufgabenbereich.

Zugführer koordinieren den Rettungseinsatz der Feuerwehr

  • Jeder Rettungseinsatz muss koordiniert werden. Eine wichtige Aufgabe übernimmt der Zugführer. Er leitet mindestens zwei Löschgruppen und ist während des Einsatzes ein wichtiger Ansprechpartner.
  • Um den Zugführer während eines Einsatzes zu erkennen, sind die Helme entsprechend gekennzeichnet. In vielen Bundesländern haben diese zwei rote Balken, die übereinander angeordnet sind. Sie sollten jedoch wissen, dass ein Zugführer nicht gleichbedeuted mit einem Dienstgrad ist. Innerhalb des Einsatzes stellt es lediglich eine Funktion dar.

Der Unterricht ist anspruchsvoll

  • Um diese Funktion ausüben zu können, müssen Sie im Vorfeld einen speziellen Unterricht besuchen. Dieser wird von den Landesfeuerwehrschulen angeboten. Bevor Sie sich zu der Weiterbildung bereit erklären, sollten Sie wissen, dass der Unterricht sehr anspruchsvoll ist. Sie müssen viel lernen und es ist sinnvoll, wenn Sie einiges an Wissen schon mitbringen.
  • Sie können aus dem Internet einen Lernkatalog herunterladen, um sich über die genauen Anforderungen der Landesfeuerwehrschule zu informieren.

Die Aufgaben des Zugführers unterscheiden sich zwischen der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr nicht. In der Berufsfeuerwehr, die es nur in großen Städten gibt, verdient der Zugführer mit seiner Tätigkeit seinen Lebensunterhalt, bei der Freiwilligen Feuerwehr übernehmen Sie die Aufgabe in der Regel ohne eine Entlohnung.

Teilen: