Alle Kategorien
Suche

Falttüren einbauen - eine Anleitung

Nach Umbauarbeiten, bei denen neuer Wohnraum geschaffen wurde, bietet es sich machmal an, anstelle gewöhnlicher Türen Falttüren einzubauen.

Falttüren können vielseitig eingesetzt werden.
Falttüren können vielseitig eingesetzt werden.

Was Sie benötigen:

  • Bleistift
  • Zollstock
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine
  • Bohrer
  • Säge

Zum Öffnen von Falttüren verbrauchen Sie keinen Raum

  • Sollte im Bereich einer ganz normal zu öffnenden Tür der Raum im Schwenkbereich immer frei bleiben, so müssen Sie nach dem Einbauen von Falttüren hier keinen Platz zum Öffnen des Raumabschlusses mehr reservieren.
  • Hierdurch vergrößern sich Ihre Raumgestaltungsmöglichkeiten ganz beträchtlich, da Sie nun selbst im Bereich der Tür Möbel aufstellen können ohne dabei Gefahr zu laufen, den Raum nur noch durch einen halb geschlossenen Zugang betreten zu können.

So funktioniert das Einbauen von Raumspartüren

  1. Messen Sie die vorhandenen Türöffnungen aus, in denen Sie jetzt Falttüren einbauen wollen. Kaufen Sie im Anschluss, entsprechend der Maße, die Ihrem Geschmack und den Maßen des Türrahmens am nächsten kommenden Raumspartüren.
  2. An den Innenseiten des jeweiligen Türrahmens nehmen Sie nun die Markierungen für die erforderlichen Bohrlöcher vor. Handeln Sie hier nach den Maßvorgaben in Ihrer individuellen Anleitung zum Einbauen Ihrer neuen Tür, die den Falttüren beiliegt.
  3. Bohren Sie jetzt die zur Aufnahme der Befestigungsclips notwendigen Löcher und bringen die Clips für die obere Gleitschiene sowie für die seitliche Gegenschiene vorschriftsmäßig an den Ihnen zugedachten Stellen an.
  4. Da Sie nur selten das Glück haben werden, Falttüren einbauen zu können, die genau den erforderlichen Maßen entsprechen, müssen Sie sich nun damit beschäftigen die erforderlichen Maße der Gleitschienen, Gegenschienen, Blenden und auch der Türen selbstherzustellen.
  5. Wenn alle erforderlichen Höhen, Längen und Breiten zu Ihrer Zufriedenheit vorhanden sind, beginnen Sie mit der Anbringung der einzelnen Gleiter. Da diese Gleiter das Gewicht der daran befestigten Falttüren tragen müssen und auch bei jedem Öffnen und Schließen der Türen stark beansprucht werden, sollten Sie hier besonders sorgsam nach den für die einzelnen Modelle unterschiedlichen Vorgaben vorgehen.
  6. In den meisten Fällen wird Ihrem Einkauf ein Gleitmittel beiliegen. Dieses verteilen Sie gleichmäßig auf die Gleiter, bevor Sie diese im Anschluss in die Gleitschiene einbringen.
  7. Nun ist es an der Zeit die seitliche Gegenschiene an der Tür zu befestigen. Diese dient dazu einen seitlichen ständigen Abschluss der Tür zu gewährleisten.
  8. Befestigen Sie nun die Schienen mitsamt der an Ihnen angebrachten Tür an den dafür vorgesehenen Halterungsclips.
  9. Jetzt bleibt Ihnen nur noch das Anbringen der Blenden, die die Gleit- und Gegenschiene verbergen sollen, sowie das Anschrauben des Türgriffs und Sie sind mit dem Einbauen Ihrer neuen Falttüren fertig.
Teilen: