Alle Kategorien
Suche

Fahrzeugbrief: Schlüsselnummer - dafür benötigen Sie diese Daten

Sie suchen die Schlüsselnummer in Ihrem Fahrzeugbrief, da diese unter anderem von Ihrer Kfz-Versicherung benötigt wird? Anhand dieser Nummer können Dritte die wichtigsten Daten Ihres Fahrzeuges im Bezug auf Hersteller und Typ ganz einfach auslesen.

Mithilfe der Schlüsselnummer Ihres Fahrzeugs kann Hersteller und Typ exakt bestimmt werden.
Mithilfe der Schlüsselnummer Ihres Fahrzeugs kann Hersteller und Typ exakt bestimmt werden. © Benjamin_Wiens / Pixelio

Wissenswertes zur Schlüsselnummer in Ihrem Fahrzeugbrief

Auch wenn Sie nach Ihrem Fahrzeugbrief gefragt werden, geben Sie diesen niemals aus der Hand! Alle nötigen Informationen zur Schlüsselnummer finden Sie nämlich auch im Fahrzeugschein, dem Teil 1 Ihrer Zulassungsbescheinigung.

  • Die Schlüsselnummer Ihres Fahrzeuges setzt sich insgesamt aus zwei Elementen zusammen. Der erste Nummernteil steht für den Hersteller, welcher als vierstellige Zahlenkombination in Ihren Unterlagen abgebildet wird. Sowohl im Schein als auch im Brief ist die Nummer bei Punkt 2.1 in Ihren Dokumenten zu finden.
  • Zweiter Teil ist die Typenschlüsselnummer, welche oftmals auch mit TSN abgekürzt wird. Diese Buchstabenkombination ist nur dreistellig und Sie können diese aus Ihren Unterlagen bei Punkt 2.2 ablesen.
  • Im Zusammenspiel der zwei Schlüsselelemente lassen sich so mehr als 12.000 Fahrzeuge schnell und unkompliziert einstufen. Auf diese Weise steht zum Beispiel die Nummer "8004" für den Hersteller Skoda und die dreistelligen Buchstabenfolge "AFZ" für den Typ Fabia.

Verwendungszwecke der Schlüsselnummer

  • Wichtigster Abnehmer für die Schlüsselnummer ist zunächst Ihre Kfz-Versicherung. Der Versicherungsgeber ermittelt auf diese Art und Weise Ihre Beiträge zur Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Ist Ihr Fahrzeugtyp beispielsweise häufig an Unfällen beteiligt und verursacht hohe Kosten für den Versicherer, dann stuft dieser Ihren Typ für den Versicherungsbeitrag generell etwas höher ein.
  • Aber auch Sie benötigen die Nummer Ihres Fahrzeugbriefs beim Vergleich von Versicherungsangeboten. In Onlineportalen reicht es, wenn Sie diese Kürzel eintragen und der Rechner gibt Ihnen dann für Ihren Hersteller und Fahrzeugtyp die in etwa anfallenden Versicherungskosten bei den jeweiligen Instituten aus. So ersparen Sie sich eine lästige Suche Ihres Fahrzeuges anhand von Marke und Leistung.
  • Zudem nutzen auch Werkstätten die Nummer, um passgenaue Ersatzteile für Ihren Fahrzeugtyp bestellen zu können.
Teilen: