Alle Kategorien
Suche

Fahrrad-Alarm - so montieren Sie einen Diebstahlschutz am Fahrrad

Fahrräder gehören zu den am meisten geklauten Gegenständen in Deutschland. Versicherungsschutz gegen Diebstahl ist zwar zu bekommen, doch müssen Sie eine Reihe von Dingen beachten. Leichtsinnig oder gar fahrlässig dürfen Sie dabei nicht sein. Ein Diebstahlschutz Ihres Fahrrades mit einem Schloss oder besser noch mit einem Fahrrad-Alarm ist notwendig.

Fahrrad-Alarm sichert Ihr teures Bike.
Fahrrad-Alarm sichert Ihr teures Bike.

Im Fernsehen werden oft Bilder gezeigt, wie herkömmliche Fahrradschlösser geknackt werden. Innerhalb von Sekunden ist ein Dieb verschwunden. Mit einem wirkungsvolleren Fahrrad-Alarm können Sie das mit Sicherheit verhindern.

Fahrrad-Alarm - akustische Alarmgeber verhindern Diebstähle

Es ist eine Tatsache, Fahrräder werden sehr oft gestohlen, obwohl sie mit einem Schloss gesichert waren. Die Polizei fordert einen wirkungsvolleren Schutz teurer Fahrräder.

  • Als Besitzer können Sie auf eine Rückgabe durch die Polizei hoffen, wenn Sie sich wenigstens die Fahrrad-Nummer notiert haben oder anderweitig für ein Alleinstellungsmerkmal (Farbe, Aufkleber, spezielle Herstellerfirma) bei Ihrem Bike gesorgt haben. Auch ein am Fahrrad montierter Mikrochip kann der Polizei helfen, Ihr Fahrrad wieder zu beschaffen.
  • Ein Diebstahl lässt sich eher mit einem Fahrrad-Alarm verhindern. Nur mit einem lauten akustischen Alarmsignal können Sie Diebe wirklich abschrecken.
  • Den Fahrrad-Alarm erhalten Sie einerseits als doppelten Diebstahlschutz. Das Gerät ist ein normal verwendbares Fahrradstahlschloss sowie Bewegungsalarmgeber.
  • Noch wirkungsvoller, jedoch auch um ein Vielfaches teurer, ist ein Alarmgeber mit GPS. Sie erhalten je nach Bedarf die genaue Position Ihres Fahrrades. Auch Ihre gefahrene Strecke lässt sich aufzeichnen.

Diebstahlschutz mit Warnton oder Positionsmeldung einfach zu montieren

Die Montage eines akustischen Fahrrad-Alarms ist sehr einfach und dauert nur wenige Sekunden bis Minuten. Den Bewegungsmelder schrauben Sie am Fahrradrahmen fest.

  • Das damit verbundene Fahrradschloss wird normal zum Abschließen an einem geeigneten Gegenstand verwendet.
  • Macht sich ein Dieb am Schloss zu schaffen oder das Fahrrad wird bewegt, ertönt ein unüberhörbarer akustischer Warnton. Das sollte den Dieb eigentlich davon abhalten, sich weiter mit Ihrem Fahrrad abzugeben.
  • Beim teureren GPS-Tracker können Sie mit einem Handy per SMS, die jeweilige Position Ihres Fahrrades abfragen. 
  • Mit einer zusätzlichen Handysoftware können Sie die Standortbestimmung über spezielle Online-Maps vornehmen.
  • Den Tracker gibt es für alle Rahmengrößen. Benutzen Sie zum Montieren die vorhandenen Löcher für den Trinkbecher.
  • Dort schrauben Sie das Unterteil des Alarmgebers fest. Das Oberteil lässt sich mit einem speziellen Schlüssel abschließen.

Vergessen Sie bei Ihrem akustischen Fahrrad-Alarm nicht, das System bei Notwendigkeit zu aktivieren und für eine einsatzbereite Batterie zu sorgen. Sparen Sie nicht zu sehr beim Akku.

Teilen: