Alle Kategorien
Suche

Facharbeiterbrief verloren - das können Sie tun

Der Facharbeiterbrief, den Sie früher in technischen Berufen bekamen, wird heute Prüfzeugnis genannt. Haben Sie ihn verloren, bekommen Sie eine Zweitschrift bei der IHK. Dazu müssen Sie einiges beachten:

Bewerbung - Wo ist nur der Facharbeiterbrief?
Bewerbung - Wo ist nur der Facharbeiterbrief? © Thorben_Wengert / Pixelio

Zweitschrift vom Facharbeiterbrief beantragen

Bevor Sie eine Zweitschrift für den Facharbeiterbrief - den Sie verloren haben - ausgestellt bekommen, müssen Sie ein wenig Ihr Gedächtnis beanspruchen, denn einige Angaben müssen Sie schon machen, um die Zweitschrift zu bekommen.

  1. Erinnern Sie sich daran, welche IHK Ihnen den Facharbeiterbrief ausgestellt hat? Diese ist in der Regel geografisch in der Nähe des damaligen Ausbildungsbetriebs angesiedelt.
  2. Vielleicht fällt Ihnen nur noch der Betrieb ein, bei dem Sie gelernt haben oder der Ausbildungsort. Rufen Sie bei dem Betrieb an und fragen nach der zuständigen IHK.
  3. Wenn auch das nicht möglich ist, versuchen Sie es bei der Gemeindeverwaltung.

Außerdem müssen Sie noch die Berufsbezeichnung, Ihren damaligen Namen und den Zeitraum der Ausbildung kennen, um eine Zweitschrift für den verlorenen Facharbeiterbrief zu beantragen.

So bekommen Sie Ersatz für den verlorenen Brief

  • Rufen Sie bei der zuständigen IHK an und fragen Sie nach dem weiteren Vorgehen. Sie können auch auf der Homepage der IHK unter dem Stichwort "Zweitschrift+Prüfungszeugnis“ suchen. Oft gibt es einen Downloadbereich, in dem Sie einen Antrag herunterladen können.
  • Füllen Sie den Antrag genau aus. Gefragt wird immer nach Ihrem Nachname, Vorname, Ihrem Namen zum Zeitpunkt der Prüfung, den Beruf und dem Datum der Prüfung. Hier genügen meist der Monat und das Jahr. Außerdem wird noch Ihr Geburtsdatum verlangt.
  • Geben Sie unbedingt Ihre aktuelle Anschrift an und wenn möglich eine Telefonnummer unter der Sie zu den üblichen Bürozeiten erreichbar sind. Der Ersatz für den verlorenen Facharbeiterbrief muss Sie per Post erreichen können und Rückfragen kann es immer geben.
  • Die Zweitschrift für den verlorenen Facharbeiterbrief ist nicht gratis. Sie kostet meist um die 50 €. Fragen Sie nach, ob Sie das Geld vorab überweisen können, denn das ist meist billiger als ein Versand per Nachname. Außerdem müssen Sie dann nicht zu Hause sein, wenn die Post kommt.

Preiswerter ist es auf jeden Fall sich für ca. 20 € direkt eine beglaubigte Kopie des Facharbeiterbriefs anfertigen zu lassen und diese getrennt vom Original aufzuheben. Dann ist es nicht so problematisch, wenn der Facharbeiterbrief verloren geht.

Teilen: