Fachabitur ist in der heutigen Zeit ein gefragter Schulabschluss - kein Wunder, denn Sie haben eine vereinfachte Möglichkeit, zu studieren, denn um die Fachhochschulreife der Sozialpädagogik zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Fachabitur - es gibt viele Möglichkeiten zur Fachhochschulreife

  • Nach dem Abschluss der mittleren Reife haben Sie die Möglichkeit, die Fachoberschule zu besuchen. Bereits im Vorfeld müssen Sie sich zwischen einem Schwerpunkt entscheiden. Sie haben die Wahl zwischen den Fachrichtungen Technik, Kunst, Wirtschaft und der Sozialpädagogik.
  • Auch wenn Sie eine eine Ausbildung absolviert haben, können Sie Ihr Fachabitur noch nachholen und für ein Jahr die Berufsoberschule besuchen. Besonders Erzieher und andere Berufe der Sozialpädagogik finden diese Möglichkeit sehr interessant, um noch zu studieren.
  • Als beruflich Qualifizierte können Sie sogar ohne Abitur oder Fachabitur studieren. Je nach Bundesland reicht es hierbei aus, wenn Sie 3 Jahre berufstätig waren. Meist erfolgt ein Probestudium oder eine Zugangsprüfung.

Berufe der Sozialpädagogik - so finden Sie Ihren Weg

  • Wenn Sie nach dem Fachabitur lieber eine Ausbildung ergreifen möchten, sind Sie hier nicht alleine. Viele Absolventen sparen sich den Weg eines Studiums und investieren ihre Zeit lieber in eine Ausbildung: egal ob als Krankenpfleger, Altenpfleger, Physiotherapeut oder Erzieher. Die Berufschancen im sozialen Bereich stehen sehr gut. Ebenso könnte ein Beruf als Hebamme, Familienpfleger oder Heilpädagoge interessant für Sie sein.
  • Wenn Sie nach dem Fachabitur gerne studieren möchten, haben Sie hierbei die Möglichkeit, alle Studiengänge aus dem Bereich der Sozialpädagogik aufzunehmen. Dazu zählen mehrere Studiengänge und es werden immer mehr: Egal ob das klassische Studium der sozialen Arbeit/Sozialpädagogik, Gesundheitsmanagement oder Pädagogik, es gibt mittlerweile immer mehr Studiengänge im sozialen Bereich. Besonders der Gesundheitsmarkt hat stark auf den Bedarf von Fachkräften reagiert und sein Bildungsangebot stark erweitert.

Egal welchen Beruf Sie mit einem Fachabitur aufgreifen, Sie werden überall gerne gesehen, denn besonders der Bereich der Sozialpädagogik ist in nahezu allen Berufssparten vertreten.