Alle Kategorien
Suche

Ethik - Definition des Begriffs verständlich erklärt

Sie fragen sich, was der Begriff Ethik eigentlich genau bedeutet? Dann helfen Ihnen ein paar Informationen und Beispiele über das sensible Thema.

Die Ethik ist ein komplexes Thema.
Die Ethik ist ein komplexes Thema.

Der Begriff Ethik - eine Definition

Der Begriff stammt ursprünglich aus dem Griechischen und hatte schon dort eine so weit gefasste Bedeutung, dass er sich gar nicht so einfach übersetzen lässt. Man kann es aber versuchen, indem man die Worte Verständnis und Moral in Einklang bringt. Bei der Ethik handelt es sich also praktisch um ein Verständnis von Moral oder auch um eine weniger emotionale Betrachtungsweise der Moral. Darum ist von der Ethik auch meist nicht im Privatgebrauch die Rede, sondern mehr im öffentlichen Leben, vor allem in Politik und Wissenschaft. Während man privat also das Verhalten eines Menschen eher als unmoralisch denn als unethisch bezeichnen würde, geht es bei allgemeineren Fragen, die die ganze Gesellschaft bewegen, eben eher um Ethik. Es ist die Lehre vom moralisch richtigen, nicht fragwürdigen Verhalten - soweit die Definition. Doch wann genau kommt der Begriff zur Anwendung?

Beispiele für Fragen der Ethik

  • Der Begriff Ethik kommt beispielsweise immer wieder dann zur Sprache, wenn es um die umstrittene Präimplantationsdiagnostik geht.
  • Sollten Eltern wissen, ob ihr Kind gesund zur Welt kommen wird, bevor bei der künstlichen Befruchtung eine Eizelle eingesetzt wird? Sollten werdende Eltern die Erlaubnis haben, einen behinderten Embryo abtreiben zu lassen?
  • Genau diese Entscheidungsmöglichkeit wird immer wieder als unethisch bezeichnet, weil hier nämlich über Leben und Tod entschieden und zudem der Wert behinderten Lebens, so viele Kritiker, herabgesetzt wird.
  • In diesem Zusammenhang kann man also sagen, dass es laut Kritikern ethisch, also moralisch richtiges Verhalten wäre, nicht vor der Implantation/Geburt festzustellen, ob ein Kind behindert sein würde, und falls doch, dieses Wissen nicht in irgendwelche Entscheidungen einfließen zu lassen.

Fazit: Die Ethik ist - nicht in der Definition, aber im wahren Leben - ein weites und streitbares Feld.

Teilen: