Alle Kategorien
Suche

"Es kommt kein Wasser aus dem Wasserhahn" - das können Sie tun

Bei einem Defekt kann es sein, dass kein Wasser aus dem Wasserhahn kommt. Was Sie in diesem Fall tun können, erfahren Sie hier.

Einen Defekt am Wasserhahn beheben.
Einen Defekt am Wasserhahn beheben. © Maclatz / Pixelio

Wenn nach dem Aufdrehen des Wasserhahns kein Wasser fließt, kann dies verschiedene Ursachen haben. Sie sollten die verschiedenen Optionen nach und nach ausschließen, um den Grund zu finden und zu beseitigen.

So kommt man auf die Ursache des Defekts

  • Kommt kein Wasser aus dem Wasserhahn, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Schließen Sie kategorisch eine nach der anderen aus, denn nur so können Sie den Defekt schnell beheben.
  • Wenn es draußen sehr kalt ist, liegt es nahe, dass die Wasserleitung eingefroren ist. Dies kann vor allem dann passieren, wenn Ihre Leitungen an der Außenwand entlanggehen. Sie sollten die Leitung schnell erwärmen, denn wenn sie platzt, können Sie einen immensen Wasserschaden in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung haben.
  • Schließen Sie auch aus, dass das Wasser abgestellt ist. Vielleicht gibt es Reparaturarbeiten an der Wasserleitung in Ihrem Haus, die Ihnen entgangen sind, oder, was auch vorkommen kann, Sie sind mit der Zahlung in Rückstand geraten. Setzen Sie sich in diesem Fall mit Ihrem Wasserversorger in Verbindung.
  • Natürlich ist es auch möglich, dass der Wasserhahn kaputt ist. Das Ventil im Inneren des Wasserhahns kann mit den Jahren seine Stabilität verlieren oder einfach stehen bleiben. In diesem Fall sollten Sie den Wasserhahn austauschen.

Wenn wieder Wasser aus dem Wasserhahn laufen soll

  • Überprüfen Sie die Wasserleitung, indem Sie einen anderen Wasserhahn in Haus oder Wohnung ausprobieren. Kommt aus diesem Wasser heraus, ist Ihr Wasserhahn kaputt. Ersetzen Sie diesen durch einen Neuen.
  • Probleme mit der Wasserleitung lassen sich mitunter nicht so einfach abstellen. Eine eingefrorene Leitung sollten Sie so schnell wie möglich freilegen und wieder auftauen, etwa mit einem Heizlüfter. Bei anderen Problemen kann Ihr Wasserversorger weiterhelfen.

Achten Sie beim Austausch des Wasserhahns darauf, dass dieser den gleichen Durchmesser hat. Vor allem bei älteren Leitungen sollten Sie sich im Vorfeld über den richtigen Durchmesser informieren. In der Regel hat ein Wasserhahn 1/2 Zoll und 3/4 Zoll als Durchmesser.

Teilen: