Alle Kategorien
Suche

"Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg" - Erklärung

Glücklichsein. Dieser eine Zustand wird von Menschen auf der ganzen Welt angestrebt, oftmals mit Mühe, oft ohne Erfolg. Ein bekannter Spruch sagt "Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.". Die Lösung für das Problem?

Glücklich sein oder glücklick werden?
Glücklich sein oder glücklick werden?

Es gibt keinen Weg zum Glück

  • Bei dem Wunsch nach einem glücklichen Leben werden Sie feststellen, dass Sie so einen Zustand oftmals mit einigen Bedingungen verbinden, die derzeit nicht vorhanden sind. Sie leiden unter Schulden? Sie wünschen sich Geld. Es fehlt ein Auto? Sie wünschen sich einen fahrbaren Untersatz. Die Arbeitsstelle ist schlecht bezahlt? Ein besserer Job soll her.
  • Ihr glückliches Leben hat eine bestimmte Form, wobei Sie jedoch einen Aspekt vergessen: Probleme sind weder vorhersehbar noch dürfen sie so viel von Ihrem Alltag einnehmen, dass Sie Ihr Glück davon abhängig machen. Es gibt keinen Weg zum Glück, wenn dieses an Bedingungen geknüpft ist.

Glücklichsein ist der Weg

  • Was will der Spruch "Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg." in Bezug auf das Streben zu einem glücklichen Leben sagen? Sehen Sie sich die Aussage an, so stellen Sie fest, dass zwischen zwei Zeitspannen unterschieden wird. In dem ersten Satz wird von einem Weg gesprochen, also einer längeren Dauer in der Zukunft, während es im zweiten Satz um eine direkt umsetzbare Handlung geht.
  • Sie werden feststellen, dass Sie Ihr perfektes Leben vermutlich nie erreichen werden - kein Grund zur Trauer. Vielmehr geht es darum, mit den vorhandenen Elementen Ihres Alltags nicht glücklich zu werden, sondern glücklich zu sein. Ein anderer Spruch sagt: "Legt dir das Leben Steine in den Weg, so baue damit.". Versuchen Sie sämtliche negative Aspekte mit positiven Gründen zu widerlegen.
  • Bei einem schlechten Job könnten Sie sich über einen vorhandenen Job freuen, bei einem fehlenden Job über Freizeit zur Weiterbildung oder Zeit für die Familie. Wenig Geld könnte mit einem Blick auf das Vorhandene geklärt werden, der Wunsch nach mehr Freizeit mit dem bewussten Genießen der Zeit auf der Arbeit mit den Kollegen.
  • Leben Sie das Glücklichsein aus, versuchen Sie nicht erst darauf hinzuarbeiten und genießen Sie damit ein Leben, das sich wieder und wieder neu darstellt.

Denken Sie immer wieder an einen Aspekt: Unglücklich werden Menschen oftmals erst beim Vergleich ihres Lebens mit anderen. Diesen Faktor können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie auf Menschen sehen, die im Leben leider weniger haben als Sie - und dabei vielleicht trotzdem glücklich sind.

Teilen: