Alle Kategorien
Suche

Epson Stylus SX 230 erkennt neue Patronen nicht - Lösungsansätze

Der Epson Stylus SX 230 ist mit Patronen ausgerüstet, die einen Chip haben, welcher den Tintenstand speichert. Das bedeutet also, dass eine Software vorhanden ist, die durchaus auch zu fehlerhaften Anzeigen führen kann, also der Drucker nicht erkennt, dass neue Patronen verwendet werden.

So erkennt der Epson eine neue Patrone.
So erkennt der Epson eine neue Patrone.

Was Sie benötigen:

  • neue Patronen
  • oder
  • Gerät zum Resetten von Chips

Tintenprobleme beim Epson Stylus SX 230

  • Der Drucker speichert auf dem Chip, wie viel Tinte verbraucht wurde, dabei wird nicht gemessen, wie viele Milliliter entnommen worden sind, sondern es erfolgt eine Schätzung aufgrund der damit gedruckten Seiten.
  • Wenn der Chip mal mit der Information versehen ist, dass sie leer ist, dann wird der Epson Stylus SX 230 diese Patrone als leer ansehen, egal wie viel Tinte in ihr ist. Er erkennt sie nicht als voll.
  • Den Informationsfluss können Sie sich so vorstellen, dass der Drucker nach dem Wechsel der Patrone über die dafür vorgesehene Taste den Füllstand ausliest und in die eigene Elektronik übernimmt. Nach jedem Druckauftrag rechnet er aus, wie viel Tinte noch da ist, und sendet die Information an den Chip.
  • Klar, dass es bei einem solchen Softwareaustausch auch mal zu Programmfehlern kommen kann. So könnte ein Fehler beim Tausch der Patronen dazu führen, dass der Drucker den Chip mit der Information überschreibt, dass die Patrone leer ist. Die Folge ist, dass der Drucker die entsprechende Patrone nicht als neue Patrone erkennen kann.

Hilfe, wenn der Drucker neue Patronen nicht erkennt

Sie müssen dem Chip auf den Patronen des Epson Stylus SX 230 die Information zu kommen lassen, dass die Patrone neu ist. Dafür gibt es verschiedene Wege:

  • Anbieter die Nachfülltinte oder Rebuild-Patronen anbieten, haben in der Regel auch Geräte im Programm, mit denen Sie den Chips resetten können. Mit diesen Geräten können Sie das Problem lösen, setzen Sie den Chip einfach wieder auf voll.
  • Da das System auf einer Kommunikation zwischen Drucker und Chip beruht, können Sie damit auch erreichen, dass der Drucker dem Chip mitteilt, dass er zu einer vollen Patrone gehört. Setzen Sie also genau nach Anleitung eine weitere neue Patrone ein. Diese müsste der Drucker als neu erkennen. Nun müssen Sie, entgegen der Anleitung, den Drucker öffnen, ohne ihn vom Netz zu nehmen oder vom Computer zu trennen. Entnehmen Sie die als neu erkannte Patrone und ersetzen Sie diese durch die Patrone, die der Epson nicht erkannt hat. Schließen Sie den Stylus SX 230. Starten Sie einen Druckauftrag.

Mit einer der beiden Methoden müsste das Problem, dass der Drucker neue Patronen nicht erkennt, gelöst werden können.

Teilen: