Alle Kategorien
Suche

Eltern überreden - hilfreiche Ratschläge für Jugendliche

Jugendliche und ihre Eltern sind sich leider nicht immer einig. Ob es um Ausgehzeiten, den eingeladenen Besuch, Klamotten oder das Taschengeld geht - Überzeugungsarbeit ist oft zu leisten! Hilfreiche Ratschläge sind dann gefragt, um die Eltern zu überreden.

Eltern überreden - Ratschläge für taffe Jugendliche
Eltern überreden - Ratschläge für taffe Jugendliche

Was Sie benötigen:

  • Fingerspitzengefühl
  • Argumente
  • Angebote

Eltern überreden - hilfreiche Ratschläge für Jugendliche

  • Das Wichtigste zuerst: Mit Freundlichkeit setzen Sie bei Ihren Eltern grundsätzlich mehr durch, als wenn mit dem Kopf durch die Wand gegangen wird.
  • Machen Sie Ihren Eltern zunächst ein Angebot, um Sie zu überreden. Sie wollen beispielsweise auf die Geburtstagsparty einer Freundin und bis 24 Uhr bleiben? Dann sagen Sie das Ihren Eltern und begründen Sie diesen Wunsch plausibel. Sagen Sie beispielsweise, Sie hätten eine gemeinsame Überraschung für die Gastgeberin geplant.
  • Bieten Sie Ihren Eltern eine kleine Gegenleistung an, etwa am nächsten Tag 1 Stunde Haus- oder Gartenarbeit zu übernehmen. Dann lassen sich Eltern ganz leicht überreden.
  • Sie haben Ihre Eltern überredet, etwas länger als gewohnt zu bleiben? Dann seien Sie am Abend pünktlich und verschlafen Sie nicht den ganzen nächsten Vormittag. Zeigen Sie Entgegenkommen, dann dürfen Sie Ihre Ausgehzeiten das nächste Mal vielleicht noch etwas erweitern.
  • Seien Sie generell bereit für Kompromisse, wenn Sie Ihre Eltern überreden wollen. Vereinbaren Sie mit Ihren Eltern, das knappe T-Shirt nur in der Disko zu tragen oder am Wochenende länger weggehen zu dürfen, dafür aber in der Woche spätabends zuhause zu bleiben.

Das sollten Sie als Jugendliche lieber nicht tun

  • Ihre Eltern sind um Sie besorgt. Missbrauchen Sie daher niemals deren Vetrauen. Zeigen Sie Ihren Eltern lieber, dass Sie erwachsen werden: Seien Sie pünktlich, halten Sie sich an Abmachungen, geben Sie bei Änderungen Bescheid. 
  • Belügen Sie Ihre Eltern nicht. Erpressen Sie nichts, indem Sie Ihre Eltern im Beisein von Freunden um einen Gefallen bitten. Das würden Sie umgekehrt auch nicht mögen.
  • Fehltritte passieren. Entschuldigen Sie sich bei Ihren Eltern und achten Sie in Zukunft darauf, dass dieser Fehler nicht mehr vorkommt.
  • Wichtig außerdem: Wenn Sie auf dem Land wohnen, wo sich jeder kennt, dann sollten Ihre Eltern bestimmte Dinge nicht von den Nachbarn erfahren. Deshalb: Geheimnisse wirklich geheim halten oder den Eltern freiwillig davon erzählen. Es wäre ziemlich blöd, wenn die Nachbarin Ihrer Mutter steckt, dass Sie rauchen oder bei ihr im Laden Kondome gekauft haben.

Das sollten Sie als Eltern beherzigen

  • Jugendliche sollten sich austoben können. Ihre Aufgabe als Eltern ist es, Grenzen aufzuzeigen und schlimmere Katastrophen zu verhindern.
  • Drücken Sie ab und zu ein Auge zu und denken Sie auch einmal an Ihre eigene Jugend! Ist es wirklich so schlimm, wenn Ihr Sohn nach einer Party mit einem Schwipps nach Hause kommt oder Sie Ihre Tochter beim Rauchen erwischt haben?
  • Fragen Sie sich ehrlich: Sind Sie ernsthaft um Ihr Kind besorgt? Oder geht es nur um den guten Ruf?
  • Verhindern Sie grundsätzlich heftige Ausrutscher und lassen Sie Ihr Kind lieber unter Ihren Augen experimentieren. So können Sie im Notfall eingreifen. 
  • Bleiben Sie im Dialog und zeigen Sie Ihren Kindern, dass Sie für sie da sind.
  • Wenn Ihr Kind abends unterwegs ist, bieten Sie sich als Notfallzentrale an. So können die Kinder bei Ihnen anrufen, falls der Fahrer betrunken ist oder andere Schwierigkeiten auftreten.
    Teilen: