Alle Kategorien
Suche

Eisdiele eröffnen: Startkapital - Hinweise

Falls Sie sich selbstständig machen und eine Eisdiele eröffnen möchten, ist dies sicherlich eine schöne, aber auch sehr arbeitsreiche Idee. Es sind viele Punkte zu beachten, wie zum Beispiel ausreichend Startkapital zu haben. Auch um steuerliche, rechtliche und weitere finanzielle Dinge müssen Sie sich schon vor der Eröffnung kümmern.

Mit genügend Startkapital zur eigenen Eisdiele
Mit genügend Startkapital zur eigenen Eisdiele

Wie viel Startkapital Sie vor dem Eröffnen benötigen

Zunächst einmal ist es wichtig zu kalkulieren, welchen Betrag Sie überhaupt als Startkapital benötigen, bevor Sie Ihre Eisdiele eröffnen können.

  • Den größten Anteil am benötigten Kapital hat die Immobilie, falls Sie das Objekt kaufen möchten, in dem später der Betrieb sein soll. Allerdings ist es gerade im Zuge der Existenzgründung zu empfehlen, die Räume zunächst lediglich zu mieten oder zu pachten. Die Preise können hier von Standort zu Standort extrem variieren und hängen von der Lage und auch von der Quadratmeterzahl ab.
  • Sie sollten die monatliche Miete/Pacht für die Geschäftsräume allerdings nur die ersten Monate zum Startgeld rechnen, denn auf Dauer sollen sich diese Ausgaben natürlich aus den laufenden Einnahmen tragen können.
  • Zum „echten“ Anfangskapital gehören auf jeden Fall sämtliche Maschinen und Geräte, die Sie zur Eisherstellung und für sonstige Services benötigen. Selbstverständlich zählen dazu auch die Einrichtungsgegenstände für Ihre neue Eisdiele, wie zum Beispiel Stühle, Tische und eine Theke.
  • Ebenfalls zu den einmaligen Ausgaben, die im Zuge der Betriebsgründung anfallen, gehören die Kosten für Geschirr, Gläser, Besteck etc. Mitunter kann auch der erste Erwerb der benötigten Rohstoffe bzw. Verbrauchsmaterialien eingerechnet werden, wie zum Beispiel die Zutaten für das Eis, Getränke und sonstige Grundmittel.
  • Wie hoch das Startkapital insgesamt sein muss, hängt von der Größe des Betriebes ab, von der Lage und für welche Einrichtung Sie sich entscheiden. Auf Basis dieser Variablen können Sie mit einem Gesamtbetrag kalkulieren, der zwischen 5.000 und 50.000 Euro liegt.

Wie Sie an das Kapital für Ihre Eisdiele gelangen

  • Es gibt verschiedene Wege, wie Sie an das benötigte Startkapital gelangen können, welches Sie zum Eröffnen Ihres Eisdiele brauchen. Der übliche Weg führt sicherlich zur Bank, die nicht nur Privatkredite, sondern auch Geschäftskredite sowie Existenzgründungsdarlehen vergibt.
  • Eine immer häufiger genutzte Alternative zum Bankkredit ist der Kredit von privat. Dieser wird über sogenannte Kreditbörsen vergeben und der Kreditnehmer ist in dem Fall eine Privatperson, die ihr Kapital gewinnbringend verleihen möchte. Diese Kredite sind mitunter günstige rund auch flexibel als das Bankdarlehen.
  • Da Sie die Eisdiele voraussichtlich nicht alleine betreiben und daher Mitarbeiter einstellen werden, kommen mitunter auch Darlehen der öffentlichen Hand infrage. Vor allem in strukturschwachen Regionen werden Betriebsgründungen durchaus gefördert, zum Beispiel durch sehr günstige Darlehen.
Teilen: