Alle Kategorien
Suche

Einleitung für eine Projektarbeit - Hinweise

Eine gute Projektarbeit braucht unbedingt eine interessante Einleitung, die das Thema darstellt und Fragestellungen aufwirft. Vielen fällt jedoch dieser Teil der Arbeit besonders schwer. Sie sollten unbedingt einige Hinweise berücksichtigen.

Die Einführung ist ein wichtiger Bestandteil einer Projektarbeit.
Die Einführung ist ein wichtiger Bestandteil einer Projektarbeit.

Die Einleitung ist ein sehr wichtiger Bestandteil einer guten Projektarbeit. Sie dient dem Leser als Einstieg ins Thema und unterliegt ganz bestimmten formellen und inhaltlichen Vorgaben.  Halten Sie diese ein, so steht einer gelungenen Überprüfung der Theorie in der Praxis nichts entgegen.

Inhaltliche Vorgaben für die Einleitung

  • Die Einleitung einer Projektarbeit muss ganz bestimmten inhaltlichen Vorgaben entsprechen. Zuerst ist es ausschlaggebend, dass in der Einführung das Thema zuerst definiert werden muss.
  • Grenzen Sie dann in dem zweiten Absatz das Thema ein und gehen Sie auf die explizite Problemstellung ein. Beschreiben Sie jedes zusammenhängende Problem mit mehreren Sätzen in je einem Absatz. Hierbei gehen Sie nicht in die Tiefe und stellen keine Lösungsansätze vor. Das machen Sie erst in dem Hauptteil. Der Leser muss hier lediglich einen Überblick über die Probleme bekommen, mit dem das Thema zusammenhängt.
  • Sie gehen dann auch auf die Vorgehensweise der Arbeit ein und legen den Aufbau dar. So erfährt der Leser sofort, was er zu erwarten hat, und dies erleichtert ihm, sich in die angeführten Ansätze hineinzudenken.  

Formelle Anforderungen für die Einführung der Projektarbeit

  • Formell sollten Sie bei der Einleitung der Projektarbeit unbedingt auf den Umfang achten. Eine zu lange Einführung wird überwiegend schlecht beurteilt, gleichgültig, wie gut der Inhalt ist.
  • Achten Sie darauf, dass die Einführung maximal eine Seite lang ist. Haben Sie bereits mehr geschrieben, kürzen Sie den Text.
  • Wichtig ist, dass Sie in den einzelnen Sätzen schnell auf den Punkt kommen. Vermeiden Sie lange Schachtelsätze. Das beeindruckt den Leser ohnehin nicht und trägt nur zum schlechten Verständnis bei.
Teilen: