Alle Kategorien
Suche

Einen Schuhladen eröffnen - das sollten Sie im Vorfeld beachten

Was müssen Sie beachten, wenn Sie einen Schuhladen eröffnen? Bedenken Sie das generelle Risiko, das in der Ausübung einer beruflichen Selbstständigkeit besteht. Lesen Sie hier, was Sie dabei berücksichtigen sollten.

Werden Sie erfolgreicher Unternehmer.
Werden Sie erfolgreicher Unternehmer.

Was Sie benötigen:

  • ein Konzept
  • Startkapital
  • persönliche Voraussetzungen

Erste Überlegungen beim Eröffnen eines Schuhladens

Für eine berufliche Selbstständigkeit benötigen Sie in erster Linie Durchsetzungsvermögen sowie eine große Portion an Eigenständigkeit. Die Ausübung einer selbstständigen Tätigkeit fordert viel Power und Kraft, um sich den vielseitigen Herausforderungen stellen zu können. So auch, wenn Sie einen Schuhladen eröffnen.

  • Bevor Sie daran gehen und Ihr Projekt Schuhladen in die Praxis umsetzen, finden Sie heraus, ob sich an dem von Ihnen ausgesuchten Standort dafür überhaupt ein Kundenpotential eröffnet. Lassen Sie zuerst einmal eine Standortanalyse von einem Wirtschaftsprofi oder von der zuständigen Handelskammer durchführen.
  • Prüfen Sie auch, ob sich für Sie ein fertiges Franchisekonzept anbietet. Informieren Sie sich hier im Internet, ob es Angebote für die Eröffnung von Schuhläden gibt. 
  • Für Ihr geplantes Unternehmen ist es sehr wichtig, herauszufinden, ob es zukünftig so viel Gewinn abwerfen kann, dass Sie Ihre laufenden Kosten decken können und Ihnen noch etwas für sich selber übrig bleibt.

Stellen Sie sich persönlich dieser Herausforderung 

Bevor Sie einen Schuhladen eröffnen, sollten Sie die folgenden Fragen für sich beantworten:

  • Wollen Sie eigene Ideen verwirklichen und haben Sie den Mut zum Risiko dabei?
  • Verfügen Sie über ein ausreichendes und fachliches Wissen, das Sie in Ihr Unternehmen einbringen können?
  • Verstehen Sie wirtschaftliche Betriebsdaten, sodass Sie daraus auch Schlussfolgerungen für ein weiteres Vorgehen ziehen können?
  • Haben Sie die Hartnäckigkeit für eine konkrete Verhandlung mit Geschäftspartnern?
  • Besitzen Sie eine gute Kommunikations- und Umgangsfähigkeit für die Beratung von Kunden und die Motivation für Ihre Mitarbeiter?
  • Sind Sie bereit, den größten Teil Ihrer Zeit - auch Ihrer Freizeit - in Ihren Schuhladen zu investieren? Denn dies wird beim Geschäftsaufbau nötig sein.
  • Verfügen Sie über genügend Kapital, sodass Sie während des Geschäftsaufbaus finanziell über die Runden kommen?

Selbstständig zu sein, erfordert ein gutes Know-how

  • Welche Art von Schuhen planen Sie, zu verkaufen? Eine breite Palette an Alltagsschuhen, Sportschuhe, Arbeitsschuhe? Empfehlenswert ist hier ein breit gefächertes Angebot für ein breites Publikum.
  • Wollen Sie einen oder mehrere Schuhläden eröffnen? Oder planen Sie auch einen Webshop? Informieren Sie sich auch hier gut über Möglichkeiten und Kosten, bevor Sie den Schuhladen eröffnen. 
  • Verfügen Sie über gute Einkaufsquellen? Dies wird von für Ihren wirtschaftlichen Erfolg von entscheidender Bedeutung sein.
  • Mieten Sie zu Beginn erst einmal eine preislich günstige Ladenlokalität an und sehen Sie, wie sich Ihr Geschäft entwickelt. Am besten sind natürlich Standorte, an denen täglich viele Menschen vorbei kommen. Sehr günstig sind hier Einkaufszonen, da die Leute hier in Kauflaune sind. Kalkulieren Sie die Kosten für Miete, Nebenkosten usw. gut durch. 
  • Entwickeln Sie ein gutes Werbekonzept für Ihren Schuhladen. Dazu gehören ein einprägsamer Name und eine sogenannte Corporate Identity. Die wird Sie dabei unterstützen, dass Ihre potenziellen Kunden immer Assoziationen dabei hin zu Ihrem Angebot wahrnehmen.

Gerade die Aufbauphase Ihres Unternehmens wird nicht einfach sein. Sie werden einiges an Zeit und Geld investieren müssen, bis sich Ihre Geschäftspläne zu Ihrer Zufriedenheit entwickelt haben. 

Teilen: