Alle Kategorien
Suche

Einen Kinderpulli häkeln - so schaffen es auch Anfänger

Auch als Anfänger ist es möglich, einen schönen Kinderpulli zu häkeln. Wenn Sie den Pulli fertig haben, dann können Sie noch ein paar hübsche Accessoires anbringen und haben ein echtes Unikat, das es so kein zweites Mal gibt.

Was Sie benötigen:

  • Häkelnadel Stärke 4
  • Wolle für Nadelstärke 4
  • Dicke Nähnadel
  • Schere
  • Maßband

Sie können den Kinderpulli ganz leicht häkeln und werden überrascht sein, wie einfach es ist, daraus dann einen ganz besonderen Kinderpulli zu machen.

So beginnen Sie mit dem Kinderpulli

  1. Um die richtige Größe zu bekommen, messen Sie einen Pulli aus, der dem Kind gut passt.
  2. Legen Sie den Kinderpulli dafür ausgebreitet vor sich hin und messen Sie am oberen teil von der einen Schulter bis zur anderen. Das ergibt die Breite für den Kinderpulli.
  3. Nun messen Sie die Länge die Sie für den selbst gemachten Pulli brauchen. Dafür messen Sie von der Schulter bis unten an das Bündchen des Vorderteils.
  4. Danach messen Sie die Armlänge und oben am Armansatz die Breite aus. Die Breite der Arme müssen Sie dann verdoppeln, da der Pullover beim messen ja doppelt liegt.
  5. Wenn Sie das Taufkleid selber häkeln, haben Sie eine besondere Erinnerung an diesen …

  6. Wenn die Pullibreite zum Beispiel 34 cm und die Länge 40 cm betragen, dann notieren Sie sich diese Maße auf einem Zettel. Bei der Ärmelbreite nehmen Sie den doppelten Wert. Messen Sie 20 cm, dann notieren Sie sich trotzdem 40 cm.

So häkeln Sie einen Kinderpulli

  1. Nehmen Sie die Wolle und die Häkelnadel zur Hand und schlagen Sie, wie an dem obigen Beispiel, eine Luftmaschenkette an, die 34 cm misst.
  2. Nun häkeln Sie in jede dieser Luftmaschen eine feste Maschen. Am Ende der Reihe wenden Sie das Häkelteil und machen wieder eine feste Masche in jede Masche der Vorreihe.
  3. Häkeln Sie so insgesamt acht Reihen, damit der Kinderpulli ein Bündchen hat.
  4. Danach häkeln Sie nicht mehr mit festen Maschen, sondern mit Stäbchen weiter. In jede Masche der Vorreihe wird wieder ein Stäbchen gehäkelt und das Häkelteil am Ende der Reihe gewendet.
  5. Nun häkeln Sie so viele Reihen, bis das Teil hoch genug ist. In diesem Beispiel muss es 40 cm messen.
  6. Danach schneiden Sie den Wollfaden ab und ziehen ihn durch die Luftmasche auf der Häkelnadel.
  7. Fertigen Sie dann ein zweites Teil mit den gleichen Maßen an.

Häkeln Sie jetzt die Ärmel für den Kinderpulli

  1. Schlagen Sie so viele Luftmaschen an, dass die Luftmaschenkette 40 cm misst.
  2. Nun arbeiten Sie wie bei dem Vorderteil beschrieben zuerst acht Reihen aus festen Maschen. Das ist das Bündchen für den Ärmel.
  3. Dann häkeln Sie mit Stäbchen so viele Reihen, bis der Ärmel die passende Länge hat und trennen die Wolle durch. Ziehen Sie den faden wieder durch die letzte Masche auf der Häkelnadel.
  4. Häkeln Sie nun den zweiten Ärmel für den Kinderpulli genau wie den ersten.

So stellen Sie den Kinderpulli fertig

  1. Bevor Sie den Pulli zusammennähen, müssen Sie erst noch die Fäden vernähen.
  2. Schließen Sie danach zuerst die Schulternähte.
  3. Danach nähen Sie die Ärmel an eine Längsseite zusammen.
  4. Nun können Sie die Ärmel an das Vorderteil anlegen und festnähen. Danach machen Sie das Gleiche auch am Rückenteil.
  5. Zum Schluss nähen Sie noch die seitlichen Teile unterhalb der Arme zusammen, und schon ist Ihr erster Kinderpulli fertig.

Wenn Sie möchten, dann können Sie jetzt noch ein paar Applikationen aufnähen, den Kinderpulli mit bunten Perlen verzieren oder ein paar schöne Strasssteine aufkleben.

Teilen: