Alle Kategorien
Suche

Eine Postkarte von England nach Deutschland schicken - so klappt es

Postkarten zu schicken ist im Internet-Zeitalter durchaus eine Rarität geworden. Machen Sie den Daheimgebliebenen eine Freude und schicken Sie eine Postkarte von England nach Deutschland.

Senden Sie Grüße an Oma und Opa.
Senden Sie Grüße an Oma und Opa.

Eine Postkarte von England nach Deutschland schicken

  • Wenn Sie Freunden und Verwandten in Deutschland eine Freude machen und einen richtig guten Eindruck von England verschaffen möchten, dann sollten Sie keine gewöhnliche Postkarte kaufen. Auch wenn Postkarten im digitalen Zeitalter durchaus schon bemerkenswert sind: Es darf durchaus trotzdem eine extra große Panoramakarte sein.
  • Eine derartige Karte, die man meist falten kann, zeigt entweder verschiedene Motive, zum Beispiel verschiedene Schlösser oder Gärten oder Tube-Stations (U-Bahn-Stationen) oder lässt sich zu einem großen Breitpanoramamotiv einer bestimmten Ansicht, zum Beispiel einem Panoramablick auf den Brunnen am Trafalgar Square, der Victoria Street Station oder einfach nur vom Brightoner Strand ausbreiten.

Preise für das Porto

  • Je nach Größe der Karte sind die Preise für Postkarten von England nach Deutschland durchaus unterschiedlich. Wenn Sie eine besonders die etwa große Panoramakarte, 50 cm breit ist, schicken möchten, dann müssen Sie bis zu einem Euro rechnen.
  • Normalerweise kostet eine Postkarte maximal 70 Cent, je nach Größe der Karte und aktuellem Kurs. Üblicherweise liegt der Preis für Luftpost nach Deutschland bei 30 britischen pence.
  • Sie können Briefmarken für Postkarten nach Deutschland auf dem Postamt kaufen. Postämter in England sind in der Regel zwischen Montag und Freitag von 9.00 bis 17.30 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.
  • Es ist aber auch möglich, die Briefmarken in kleinen Läden (den so genannten „corner shops“) oder Papeterien zu kaufen. Diese Geschäfte haben an der Tür einen Sticker mit einem Briefmarkenbüchlein.
Teilen: