Alle Kategorien
Suche

Eine Briefmarke in den USA kaufen - so geht's

Eine Briefmarke in den USA zu kaufen, geht natürlich am einfachsten, wenn Sie das bei einem Aufenthalt in den Staaten vor Ort in einer Poststelle oder einem der Automaten erledigen. Auch ein Bekannter kann notfalls als Kurier genutzt werden. Nicht so einfach, kommen Sie an gültige Postwertzeichen aus den USA, wenn Sie das von Deutschland erledigen wollen beziehungsweise müssen.

Schöne Briefmarke aus den Staaten
Schöne Briefmarke aus den Staaten

Briefmarke in den USA im Urlaub kaufen

  • Wenn Sie sich zum Urlaub in den USA befinden und eine Postkarte nach Hause schicken wollen, kommen Sie problemlos an gewünschte Briefmarken.
  • Briefmarken erhalten Sie in Geschäften, an Kiosken und in den Nationalparks, meist sogar gleich zusammen (Karte plus Marke).
  • Eine Briefmarke für eine Postkarte oder einem Brief nach Deutschland kostet Sie 1,05 US-Dollar (Briefgewicht bis zu einer Ounce).
  • Ziehen Sie Ihre Briefmarken in den USA möglichst nicht am Automaten in Geschäften und Hotels, denn hier zahlen Sie meist das Doppelte des normalen Postpreises.

US-Postmarken - Möglichkeiten für den Online-Bezug

  • Wenn Sie von Deutschland aus an US-Briefmarken kommen wollen, weil müssen Sie sich im Internet an spezielle Briefmarkenverkäufer oder die staatliche Postgesellschaft der Vereinigten Staaten (USPS) wenden. Auch bei eBay werden Sie gelegentlich fündig werden.
  • Die Webportale, die sich mit dem Sammeln von Briefmarken beschäftigen, bieten allerdings meist nur Marken von Sammlerwert an. Auf der Webseite der Initiative gegen die Todesstrafe können Sie Ihre Briefmarkenbestellungen auch loswerden. 
  • Die in Deutschland ansässige Organisation kauft zweimal im Jahr Briefmarken direkt in den USA ein. Sie erhalten die Briefmarken gegen Vorauskasse dann auf dem normalen deutschen Postweg per Einschreibebrief.

Amerikanische Postmarken selbst bei USPS ordern

  • Die amerikanische Post USPS offeriert Ihnen Angebote zum Briefmarkenkauf auf ihrer Webseite (Online-Webshop). 
  • Sie müssen sich einen entsprechenden Account anlegen. Das ist auch mit deutscher Adresse möglich. 
  • Bezahlen können Sie Ihre ausgewählten Briefmarken mit Ihrer Kreditkarte. Dabei ist auch ein Zuschlag in Form einer Versand- und Bearbeitungsgebühr enthalten. 
  • Danach müssen Sie nur noch auf die Briefmarken, bei Schifftransport auch länger, warten.
  • Wenn es Ihnen nur darum geht, dass ein Empfänger Ihrer Auslandsbriefsendung ein rückfrankiertes Antwortschreiben nutzen kann, können Sie sich bei der Deutschen Post einen internationalen Antwortschein besorgen. Das ist allerdings ein sogenannter Porto-Gutschein.

Diesen Porto-Gutschein kann der Empfänger bei der späteren Rückantwort bei einer Postfiliale in den USA einlösen. Bei der Post erhält er im Gegenzug für die Vorlage des international gültigen Gutscheins die entsprechende Frankierung. Zusätzliche Kosten entstehen dabei nicht.

Teilen: