Alle Kategorien
Suche

Eine ORF-Karte richtig verwenden - so geht's

Der ORF sendet aus urheberrechtlichen Gründen seine Programme ORF 1, ORF 2, sowie ORF eins HD und ORF 2 HD verschlüsselt. Daher benötigen Sie einen ORF tauglichen Receiver und eine ORF-dDgital-SAT-Karte. Die ORF-Karte ist für die Entschlüsselung der ORF-Programme via Satellit notwendig. Das ORF-Programm für Europa sowie alle ORF-Radioprogramme sind laut ORF via Satellit in ganz Europa frei zu empfangen.

Mit den richtigen Digital Geräten und der SAT-Karte, ORF sehen.
Mit den richtigen Digital Geräten und der SAT-Karte, ORF sehen.

Was Sie benötigen:

  • Satellitenspiegel mit Universal LNC
  • digitaler Receiver
  • TV-Gerät mit Scart-Buchse oder vergleichbarem Empfang
  • ORF.-Digital-Sat-Karte (zum Empfang von ORF 1 und ORF 2)
  • Bedienungsanleitung
  • Zeit

Zur Anmeldung Ihrer ORF-Sat-Karte entnehmen Sie die GIS-Teilnehmernummer Ihrer Rundfunkgebührenrechnung, Ihrem Kontoauszug oder wenden Sie sich an die Servicehotline der Gebühren Info Service GmbH (GIS): 0810 00 10 80.

Installieren des digitalen Receivers, dann ORF sehen

  1. Wenn Sie einen neuen Receiver gekauft haben, installieren Sie diesen zuerst, um im Anschluss die ORF Sat-Karte anwenden zu können.
  2. Stellen Sie den Digital-Receiver so auf, dass er ungestörten Empfang zur Fernbedienung hat.
  3. Die Fernbedienung mit Batterien versorgen und dabei auf die richtige Polarität achten.
  4. das Antennenkabel aus der Antennendose entfernen und  immer in den Kabelausgang (HF-Ausgang/RF Out /Cable Out) des digital Receivers stecken.
  5. Das beiliegende Antennenkabel zuerst in den Kabel-Eingang des Digital-Receivers und dann in die Antennendose.
  6. Verbinden Sie mit dem Scart-Kabel den Digital-Receiver (Anschluss TV) mit einem freien Anschluss Ihres Fernsehers.
  7. Vor Inbetriebnahme Ihrer ORF-Digital-Sat-Karte den Receiver mittels Fernbedienung auf ORF eins oder ORF 2 einstellen.

Wichtig: falls erforderlich, Schalten sie das Netzteil/Netzkabel zuerst in den Digital Receiver und dann in eine Steckdose. Es kann sonst passieren, dass der Receiver nicht funktioniert, diese Reihenfolge ist aber nur bei der ersten Inbetriebnahme nötig. Achten Sie auch immer darauf, dass Sie die richtigen Kabel in die dafür vorgesehenen Stellen eingesetzt haben und alle festsitzen.

Installieren der SAT-Karte

  1. Nun die SAT-Karte einführen, wie für das Gerät angegeben. Bei DVR-Geräten zeigt die Goldene Fläche nach oben. Schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach, welches Gerät Sie haben, oder fragen Sie Ihren Fernsehfachmann.
  2. Wenn Sie nicht recht bald den Startbildschirm Ihres Receivers auf dem Fernseher sehen, müssen Sie das entsprechende Programm für den Receiver wählen, das kann zum Beispiel der AV-Kanal sein. Genaueres entnehmen Sie aber der Gebrauchsanweisung des Fernsehers.
  3. Unbedingt müssen Sie auch beachten, dass der Receiver während des Installationsprozesses nicht mehr abgeschaltet werden darf. Nehmen Sie sich also genug Zeit.
  4. Zuerst erscheint nun die Sprachauswahl, die Sie mittels der Pfeiltasten Ihrer Fernbedienung (Universal- oder Receiverfernbedienung) auswählen und mit der entsprechenden Taste bestätigen.
  5. Der Receiver beginnt nun Automatisch mit der Sendersuche und fordert Sie gegebenenfalls auf die Sender zu bestätigen, Sie müssen also abwarten.
  6. Sollte der Receiver beginnen eine neue Software-Version zu suchen folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  7. Nun erfolgt die Freischaltung automatisch, es kann aber bis zu drei Stunden dauern, bis Ihr Receiver das Satellitensignal umsetzt, jetzt heißt es nicht die Geduld zu verlieren, denn wenn Sie während dieses Vorgangs umschalten, wird der Prozess abgebrochen!
  8. Um Die verschlüsselten Programme dauerhaft einwandfrei Empfangen zu können, sollte die Sat-Karte immer im Gerät verbleiben.

Wichtige Fakten über die Anwendung einer ORF-Karte

  • Wenn Sie einen TÜV-zertifizierten Satellitenreceiver im Handel kaufen, wurde bei dem Receiver dann auch schon überprüft, ob die Fähigkeit die Programme des ORF korrekt darstellen und empfangen zu können, gegeben ist. In der Regel ist bereits eine ORF-DIGITAL-SAT-Karte beigelegt. Diese ist ab der ersten Inbetriebnahme für 30 Tage freigeschaltet und muss für die weitere Nutzung auf Sie registriert werden. Möchten Sie sich keinen neuen Digital Receiver zulegen, stellen Sie bitte vor dem Kauf der ORF-Karte sicher, dass Ihr Receiver für das Verschlüsselungssystem des ORF geeignet ist, in einem Fachhandel können Sie sich darüber informieren lassen.
  • Mittels einer ORF-SAT-Karte sind Sie nach Ihrer Anmeldung berechtigt, die verschlüsselten Satelliten Programme des ORF zu empfangen.
  • Die Vereinbarung zur Nutzung der Karte läuft fünf Jahre nach der ersten Freischaltung ab, da die Karte eine Lebensdauer von etwa fünf Jahren hat. Daher wird die Karte aus sicherheitstechnischen Gründen ausgetauscht, worüber Sie aber rechtzeitig schriftlich informiert werden.
  • Die Verwendung der ORF-Karte ist des Weiteren an einen Wohnsitz in Österreich und eine gültige Rundfunkmeldung bei der GIS gebunden. Die Karte darf nicht an Dritte weitergegeben und nicht im Ausland verwendet werden. Eine Zuwiderhandlung hat die sofortige Sperrung der Karte zur Folge.

Sollte es während der Laufzeit zu einer Störung Ihrer Karte kommen, wenden Sie sich an das ORF-Digital-Team: Die Karte wird dann kostenfrei ausgetauscht, dies verlängert aber nicht die Laufzeit.

Teilen: