Alle Kategorien
Suche

Ein Windows Gadget programmieren

Eine Minianwendung für die Sidebar ist eine tolle Idee. Mit den Betriebssystemen Vista und Windows 7 wurde die Sidebar am rechten Bildschimrand eingeführt. Dort sind die sogenannten Minianwendungen wie Terminkalender, Uhr oder Kontakte untergebracht. Die installierten Gadgets lassen sich ein- und ausblenden und sind über die Sidebar schnell erreichbar. Vielleicht haben Sie daran gedacht, eigene Anwendungen als Gadget in die Sidebar zu integrieren? Das geht einfacher, als Sie es sich wohl vorstellen mögen.

Rechts sind Gadgets in der Sidebar.
Rechts sind Gadgets in der Sidebar.

Was Sie benötigen:

  • Neuen Ordner
  • Gadget.xml
  • HTML Datei
  • Um ein eigenes Gadget zu erstellen, benötigt man nur 2 Dateien, die in einen Ordner mit sinnvollem Namen kopiert werden. Dieser Ordner wird dann in den Gadgetordner gelegt, in dem sich die schon installierten Minianwendungen befinden. Der Pfad zum Ordner der Gadgets sieht so aus:  %userprofile%\appdata\local\microsoft\windows sidebar\gadgets
  • Eventuell müssen Sie die versteckten Dateien einblenden und sich als Administrator im System anmelden, um den Gadgetordner zu sehen.

Erstellen Sie ein Windows Gadget

  1. Erstellen Sie im Gadgetordner einen neuen Ordner. Geben Sie dem Ordner einen beliebigen Namen, der aber mit der Dateinamenerweiterung .gadget enden muss (z. B. Mein.gadget).
  2. Die Manifestdatei Gadget.xml. Diese enthält alle Einstellungen für das Gadget, einschließlich des Namens, des Autors und der Urheberrechtsinformationen sowie Information über die HTML-Seite, aus der das eigentliche Gadget besteht. Bei Microsoft ist ein Beispiel der Gadget.xml zu finden. In dieser XML-Datei wird dann auch der Name der HTML-Datei angegeben und aufgerufen.
  3. Eine HTML-Datei (z. B. mein_gadget.htm). Gadgets sind nichts anderes als HTML-Dateien, die zumeist dynamische Elemente, wie z. B. eine Uhr enthalten. Es können natürlich auch statische HTML Seiten dargestellt werden. Auch hier habe ich ein Beispiel bei Microsoft gefunden.
  4. Kopieren Sie bitte den Scriptcode aus den Beispielen und modifizieren Sie die Angaben in den Tags mit Ihren Daten.
    Die XML-Datei muss Gadget.xml genannt werden.

Schön wäre natürlich noch ein eigenes Symbol für das programmierte Gadget. Dieses sollte 64 x 64 Pixel groß sein und muss bei Vista ein PNG-Format aufweisen. Windows 7 stellt auch JPG-Bilder als Symbol in der Sidebar dar. Die Bilddatei mit dem Symbol wird einfach in den Ordner mit der Manifestdatei und der HTML-Datei gelegt. Das war schon alles. Ihr erstes Gadget ist programmiert und sollte nun bei den Minianwendungen zu finden sein.

Teilen: