Alle Kategorien
Suche

MUI-Datei öffnen - so geht's

Die Abkürzung MUI bedeutet "Multilanguage User Interface". Ihr Windows-Betriebssystem wird durch diese Resourcendateien erweitert, sodass Sie anschließend Ihre Benutzeroberfläche durch das Öffnen dieser Datei in einer für Sie passenden Sprache einstellen können.

Welche Sprache spricht Ihr PC?
Welche Sprache spricht Ihr PC? © später / Pixelio

So öffnen Sie die MUI-Datei für Ihre Spracheinstellung

Die MUI-Datei-Erweiterung ermöglicht Ihnen eine zusätzliche Einstellung in Ihrem Windows XP.

  • Sie öffnen diese MUI in der Systemsteuerung Ihres Computers. Wenn Sie hier das Fenster öffnet, wählen Sie den Ordner "Region und Sprache" aus. Wenn Sie dann auf "Sprache ändern" und dann auf den Reiter "Formate" klicken, dann sehen Sie alle installierten Sprachen und Sie können eine auswählen. 
  • Diese spezielle MUI-Erweiterungsdatei müssen Sie zusätzlich zum Betriebssystem installieren, da diese nicht im Betriebssystem enthalten ist. Normalerweise ist diese auch nicht einfach im Einzelhandel erhältlich. Die MUI-Datei erhalten Sie nur zusammen mit einem Volumenlizenz-Programm. So ein Programm ist das Microsoft Open License Program.
  • Sie können die MUI-Datei aber auch zusammen mit der OEM-Version bei Anschaffung eines neuen Computers auf Ihren speziellen Wunsch hin erwerben. Wenn Sie sich für diese Erweiterung interessieren, fragen Sie am besten zuerst bei einem Computerhändler nach, der Geschäftskunden bedient.

Nicht jedes System verfügt über diese Einstellungsmöglichkeit

  • Allerdings ist nicht jedes Windows-Betriebssystem als Basis für diese MUI-Dateierweiterung geeignet. Möglich ist dies beispielsweise bei der "Microsoft Windows XP Professional English", während die deutsche Version nicht geeignet ist. Ebenso ist eine "Home Edition" ungeeignet.
  • Das Windows Vista ist wiederum generell für einen MUI-Betrieb ausgestattet. Falls Sie aber eine deutsche Version von Windows Vista installieren, dann erhalten Sie eine Software, die Ihnen die Auswahl und Einstellung der von Ihnen gewünschten Sprache ermöglicht. Beachten Sie dabei, dass Windows Vista aber lediglich in der "Ultimate Edition" sowie der "Enterprise Edition" eine gleichzeitige Installation mehrerer Language Packs zulässt.

Unterschiedliche Handhabung beim Betriebssystem und bei Ihren Anwenderprogrammen

  • Die Spracheinstellung mittels dem Öffnen der MUI-Datei über die Systemsteuerung wie oben beschrieben bezieht sich lediglich auf das Betriebssystem. Ihre speziellen Anwendungsprogramme werden dabei außen vor gelassen.
  • Wenn Sie bei Ihrem Anwendungsprogramm eine Sprache wechseln wollen, dann sollte es eine MUI-Unterstützung aufweisen. Wenn diese nicht vorhanden ist, dann arbeitet Ihre Programm dann nur in der einen Sprache, in der Sie es installiert haben.
  • So gibt es beispielsweise für "Microsoft Office 2003" sowie "Microsoft Office 2007" ein MUI-Pack. Für den "Microsoft Internet Explorer 7" auf Ihrem PC können Sie sich ein MUI-Pack direkt auf der Microsoft-Webseite herunterladen.
Teilen: