Alle Kategorien
Suche

Ein Vulkanmodell bauen - so geht's mit Pappmaschee

Ein Vulkanmodell aus Pappmaschee zu bauen, ist ganz einfach und daher auch bestens zum Basteln mit Kindern geeignet. Sie benötigen zum Bauen zwar eine ganze Menge Zeitungspapier, aber das ist es auf jeden Fall wert, denn das Vulkanmodell in dieser Anleitung kann sogar ausbrechen.

Einen eigenen Vulkan bauen
Einen eigenen Vulkan bauen

Was Sie benötigen:

  • Zeitungen
  • Pappteller
  • Klebeband
  • Leim (Bastelleim oder Tapetenkleister)
  • Wasserfarben und Pinsel
  • Klarlack (Sprühflasche)
  • Reagenzglas
  • Essig
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Backpulver

So bauen Sie Ihr Vulkanmodell

  1. Legen Sie den Pappteller vor sich auf den Tisch, er bildet den Boden des Vulkanmodells.
  2. Aus Zeitungspapier knüllen Sie Kugeln in der Größe einer Kinderfaust.
  3. Kleben Sie jede Kugel mit Klebestreifen auf den Teller, bis der Boden bedeckt ist.
  4. Türmen Sie die Kugeln Schicht für Schicht pyramidenförmig auf und fixieren Sie jeden der Bälle aus Zeitungspapier wieder mit Klebestreifen.
  5. Die Spitze wird aus vier Kugeln gebildet, auf diese kleben Sie einen Kranz, ebenfalls aus Zeitungspapier.
  6. Mit Klebestreifen sichern Sie noch einmal alle Kugeln und Lagen.
  7. Nun reißen Sie Zeitungspapier in Streifen und bestreichen das Vulkanmodell mithilfe eines breiten Pinsels mit Leim. Legen Sie die Zeitungspapierstreifen direkt auf den Leim, wiederholen Sie dies vier- bis fünfmal.
  8. Der Vulkan darf dabei unregelmäßig aussehen und senkrechte Falten aufweisen, so wirkt er natürlicher.
  9. Nachdem Sie das Bauen beendet haben, lassen Sie den Pappmaschee-Vulkan nun gut trocknen.

So stellen Sie Ihr Vulkanmodell fertig

  1. Das Vulkanmodell können Sie nach dem Zusammenbauen ganz einfach mit Wasserfarben bemalen. Wählen Sie dabei dunklere Töne wie Braun, Grau und Schwarz. Sie können auch, nachdem Sie den Vulkan bemalt haben, mit einem tiefen Rot dramatische Vulkanströme, die den Hang hinablaufen, aufmalen.
  2. Sind die Wasserfarben getrocknet, besprühen Sie Ihr Vulkanmodell mit Klarlack - am besten im Freien, wegen der Dämpfe oder bei offenem Fenster. Durch den Klarlack erhält das Vulkanmodell einen schönen Glanz und wird zudem wasserfest, so kann das Modell unbeschadet mehrmals ausbrechen.
  3. Schneiden Sie oben in die Spitze des Vulkans ein Loch in dem Umfang des Reagenzglases hinein.
  4. Das Reagenzglas stecken Sie nun in die Öffnung, ohne das Reagenzglas zu befestigen, damit Sie es zum Säubern und Befüllen immer wieder herausnehmen können.
  5. Um Ihr Vulkanmodell stilecht zum Ausbruch zu bringen, füllen Sie lediglich Essig und rote Lebensmittelfarbe in das Reagenzglas, sobald Sie zu dieser Mischung noch Backpulver hinzufügen, sprudelt der Vulkan seine Lava aus. Quilt die Lava nur gemächlich hervor, verwenden Sie einfach mehr Backpulver.

Eine meterhohe Lavafontäne erreichen Sie, wenn Sie Menthos im Ganzen in das Reagenzglas geben und mit Cola light auffüllen. Das finden besonders Kinder sehr spaßig, dies sollten Sie aber wegen der Heftigkeit der Eruption unbedingt im Freien machen.

Teilen: