Alle Kategorien
Suche

Duschgel bei Neurodermitis - das sollten Sie beachten

Menschen, die unter Neurodermitis leiden, versuchen fast alles, um den starken Juckreiz der empfindlichen Haut zu lindern. Oft ist dies jedoch schwerer als gedacht. Auch bei der Suche nach einem passenden Duschgel kommen die Betroffenen oft bald an ihre Grenzen, da sie von der Fülle der Produkte erschlagen werden.

Milde Tenside schonen die Haut.
Milde Tenside schonen die Haut.

Wahl des passenden Duschgels

  • Leiden Sie unter Neurodermitis und schauen sich in der Drogerie oder der Apotheke nach einem passenden Duschgel um, werden Sie sicherlich bald verzweifeln. Scheinbar jedes Duschgel wirkt angeblich gegen Neurodermitis, nur Sie haben noch nicht das passende für Ihre Haut gefunden.
  • Sie müssen nun ein bisschen detektivisch vorgehen. Was Sie anfangs nerven mag, macht Ihnen nach einiger Zeit Spaß. Dann haben Sie eventuell entdeckt, welche Inhaltsstoffe Ihrer Haut gut tun und welche den Juckreiz verstärken.
  • Lesen Sie sich die Wirkstoffe nach INCI durch. Die internationale Nomenklatur für kosmetische Produkte ist eindeutig und Sie erkennen schnell die Inhaltsstoffe.
  • Hier entdecken Sie die Tenside, die für die Reinigungskraft des Duschgels vorhanden sind. Schnell zurück ins Regel stellen sollten Sie Duschgele, die Sodium Lauryl Sulfat oder Ammonium Lauryl Sulfat an zweiter oder dritter Stelle der Inhaltsstoffe stehen haben. Diese Tenside sind sehr scharf und können zu Irritationen der Haut führen - bei Neurodermitis sind sie daher zu vermeiden.
  • Finden Sie ein Duschgel mit Coco Glucosiden, haben Sie Glück. Die ist ein sehr mildes Tensid und daher besonders bei Hautkrankheiten geeignet. Sie müssen sich wahrscheinlich etwas daran gewöhnen, dass das Gel nur wenig schäumt. Dennoch reinigt es ausreichend.
  • Achten Sie darauf, dass in Ihrem Duschgel keine ätherischen Öle, keine Blüten- oder Kräuterauszüge enthalten sind. Ihr Duschgel soll nach gar nichts riechen, also parfumfrei sein. Auf enthaltene Parfüme könnte Ihre Haut reagieren, verzichten Sie also darauf. Meistens wird mit dieser Angabe groß auf der Verpackung geworben.

Maßnahmen bei Neurodermitis

  • Wenn Sie auf die eben genannten Eigenschaften eines Duschgels bei Neurodermitis achten, brauchen Sie keines, welches mit rückfettenden Eigenschaften wirbt. Wenn Sie Ihren Säureschutzmantel nicht jeden Tag durch scharfe Tenside zerstören, muss Ihre Haut nicht rückfetten.
  • Alternativ können Sie bei sehr empfindlicher Haut Lavaerde ausprobieren. Dieser sehr natürliche, gemahlene Ton ist frei von jeglichen Zusatzstoffen und befreit die Haut sanft von überschüssigen Fetten, ohne den Säureschutzmantel zu strapazieren.
  • Haben Sie ein passendes Duschgel gefunden, das Ihre Neurodermitis geplagte Haut verträgt, sollten Sie nicht zu oft duschen. Tägliches Duschen ist für die meisten Menschen nicht notwendig und strapaziert empfindliche Haut.
  • Duschen Sie nicht mit heißem Wasser. Durch die Hitze kann der Juckreiz verstärkt werden. Stattdessen nehmen Sie lauwarmes Wasser.
  • Nach der Dusche rubbeln Sie Ihre Haut nicht ab, sondern tupfen Sie sie vorsichtig trocken.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.