Alle Kategorien
Suche

Dompfaff kaufen

Der Dompfaff ist ein Sperlingsvogel, der in der Natur häufig zu sehen ist. Möchten Sie diesen Vogel in einer Voliere halten, sollten Sie ihn bei einem seriösen Züchter kaufen und Kenntnisse über die Lebensweise besitzen.

Einen Dompfaff artgerecht halten
Einen Dompfaff artgerecht halten

Aussehen und Verhalten vom Dompfaff

  • Der Dompfaff, auch Gimpel genannt, gehört zu den kleinen Wildvögeln, die besonders durch den anteilig schwarzen Kopf, den gleichfarbigen Schnabel und beim Männchen den kräftig rosa gefärbten Bauch auffallen. Es ist interessant zu wissen, dass Weibchen diese Bauchfärbung nicht aufweisen, sondern bei ihnen ein braungraues Federkleid am Bauch vorzufinden ist. Sowohl Augen als auch Beine sind tiefbraun gefärbt.
  • Der Gimpel wird bis zu 19 cm groß und wiegt dabei nur 25 Gramm. Er ist in der freien Natur meist in der Nähe von Nadelgehölzen zu finden, was Sie vor dem Kaufen für das Halten in einer Voliere beachten sollten. Die Vögel ernähren sich von Sämereien der Wildpflanzen, bevorzugen Knospen von Bäumen und verschmähen weder Beeren noch kleine Insekten.
  • Beachten Sie, dass der Dompfaff in Einehe lebt, sodass er ein Leben lang mit einem Partner zusammenbleibt. Sie sind gesellig, haben während der Brutzeit jedoch ein territoriales Verhalten. Daher sollten Sie nur ein Pärchen kaufen und dieses mit anderen Wildvögeln vergesellschaften.

Haltung und Pflege vor dem Kaufen vom Gimpel beachten

  • Beachten Sie, dass nach dem Bundesnaturschutzgesetz keine Wildtiere aus der Natur entnommen werden dürfen. Daher sollten Sie beim Kaufen darauf achten, dass Ihr Dompfaff aus einer Nachzucht stammt. Der Züchter kann Ihnen anhand von Nachzuchtpapieren nachweisen, dass die Jungvögel bei ihm aufgezogen wurden.
  • Nach der Bundesartenschutzverordnung sind Sie verpflichtet, Ihre Vögel bei der zuständigen Behörde anzumelden. Auch Bestandsänderungen sind meldepflichtig. Sollten sich Ihre Tiere vermehren, müssen Sie die Nachzucht mit vorgeschriebenen Fußringen kennzeichnen.
  • Es ist wichtig für Sie zu wissen, dass Sie gemäß dem Tierschutzgesetz über Sachkunde verfügen müssen, damit durch Ihr Wissen die Vögel artgerecht gehalten werden. Dazu gehört auch eine ausreichend große Voliere.
  • Sie sollten beachten, dass die Maße des Käfigs 1,60 x 0,80 x 0,80 m für ein Pärchen nicht unterschritten werden dürfen. Verzichten Sie auf einen Rundkäfig sowie Käfige mit senkrechten Gitterstäben, da diese nicht artgerecht sind. Ein Schutzraum von 1 m2 für schlechte Witterungsverhältnisse sollte vorhanden sein.
  • Sorgen Sie für unterschiedlich große Sitzstangen aus Naturmaterial und Trink- sowie Fressnäpfe. Bieten Sie Ihrem Gimpel Versteckmöglichkeiten, wie Zweige aus Koniferen, an.
  • Da Ihr Dompfaff Samenfresser ist, sollten Sie zu einem speziellen Wildvogelfutter Bündel mit Wildpflanzen aufhängen oder bepflanzte Töpfe, beispielsweise mit Vogelmiere, in die Voliere aufstellen. Zum Speiseplan gehören auch kleine Insekten wie Ameisen oder Spinnen.
Teilen: