Alle Kategorien
Suche

Dispositionskredit abzahlen - wichtige Hinweise

Die Banken räumen vielen Ihrer Kunden einen Dispositionskredit ein. Die Kunden bleiben dadurch finanziell flexibel und können Ihr Konto überziehen, um unvorhergesehene finanzielle Engpässe aufzufangen. Leider ist der Dispositionskredit, der teuerste Kredit, den man wählen kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten, nach denen Sie den Dispositionkredit abzahlen können. Informieren Sie sich über Ihre Tilgungsmöglichkeiten.

Zahlen Sie den teuren Dispositionskredit ab!
Zahlen Sie den teuren Dispositionskredit ab!

Was Sie benötigen:

  • Ratenkredit
  • Minijob
  • Geliehenes Geld
  • Sparmaßnahmen
  • Disziplin und Kostenkontrolle

Abzahlen Ihres Dispositionskredits 

  • Banken und Sparkassen räumen einer Vielzahl ihrer Kunden einen Dispositionskredit ein. Die einzigen Voraussetzungen hierfür sind, dass man mindestens 18 Jahre alt sein muss und ein regelmäßiges Einkommen haben muss. Sie haben allerdings keinen Anspruch auf einen Dispositionskredit, die Banken und Sparkassen entscheiden selbst wem sie den Überziehungsrahmen gewähren und wie hoch er sein soll.
  • Viele Menschen unterschätzen, dass der Dispositionskredit der teuerste Kredit ist, den sie abschliessen können. Sie zahlen hierfür ca. 11 bis 14 Prozent Zinsen. Wählen Sie statt dem Dispositionskredit einen Ratenkredit, so zahlen Sie lediglich 6 bis 9 Prozent Zinsen und können den Dispositionskredit abzahlen.
  • Die Banken und Sparkassen fordern teils nicht den Dispositionskredit zurück, da sie durch die Zinsen viel Geld verdienen, sie können aber hingegen jederzeit den Dispositionsverfügungsrahmen verringern und das Geld zurückfordern. Dies bringt viele Kunden in die Bedrängnis, sofort den Dispositionskredit tilgen zu müssen.
  • Sie können den Dispositionskredit tilgen, indem Sie umschulden. Eine Umschuldung kann funktionieren, wenn Sie den teuren Dispositionskredit mit einem günstigeren Ratenkredit ablösen. Sie zahlen dann weniger Zinsen für den Ratenkredit und Ihr Girokonto ist wieder ausgeglichen, da Sie mit dem Ratenkredit den Dispositionskredit abzahlen.
  • Sie können sich bei Freunden oder bei Ihrer Familie Geld leihen, um den Dispositionskredti zurückzuzahlen. Dann müssten Sie das Geld bei Ihrer Familie nur nach und nach zurückzahlen. Legen Sie von vorneherein einen Rückzahlungszeitraum und die Höhe der Raten fest. So zahlen Sie gar keine Zinsen und können den Dispositionskredit sofort komplett tilgen.
  • Sie können den Dispositionskredit auch nach und nach abzahlen, indem Sie weniger Geld ausgeben und sparen. Legen Sie sich eine Tabelle mit Ihren laufenden Einnahmen und Ausgaben an. Sie können so auf einen Blick sehen, ob Sie Kapazitäten haben, um Geld zurückzulegen. Berechnen Sie genau, auf welche Ausgaben Sie verzichten können und wie lange es dauern würde den Dispositionskredit vollständig zurückzuzahlen.
  • Verkaufen Sie etwas, um den Dispositionskredit zurückzuzahlen. Vielleicht haben Sie noch ein altes Fahrrad im Keller, oder ein Auto, dass Sie nicht oft nutzen.
  • Sie können sich auch einen zusätzlichen Nebenverdienst verschaffen. Vielleicht haben Sie am Wochenende Zeit, um zu kellnern oder irgendeinen anderen Minijob anzunehmen.

Viel Erfolg beim Zurückzahlen Ihres Dispositionskredits!

Teilen: