DirectX 11 für Spiele

  • DirectX wird im Wesentlichen für Spiele benötigt, denn die Schnittstelle ermöglicht die Nutzung einer Vielzahl von Multimediabereichen: 2D- und 3D-Grafikdarstellung, Audiounterstützung, Netzwerkunterstützung, Unterstützung für Ein- und Ausgabegeräte etc. 
  • Unterteilt sind diese Bereiche jeweils mit unterschiedlichen Namen: DirectX Graphics ist für die grafischen Möglichkeiten zuständig (Direct3D und Direct3DX), DirectSound für den Audiobereich, DirectMusik für die Musik usw.
  • Microsoft entwickelte in den ersten Zeiten von Windows 95 die Game SDK, ein Vorläufer für DirectX. Dieser sollte die Spielehersteller dazu bewegen, Spiele nicht mehr für MS-DOS, sondern für Windows zu entwickelt. Der Durchbruch dazu gelang allerdings erst mit der Version 3 von DirectX. Seither erfreut sich DirectX wachsender Beliebtheit und stetiger Weiterentwicklung.
  • Die aktuelle Version 11 lässt sich sowohl auf Windows Vista wie auch Windows 7 - Systemen installieren.

Download für Windows 7 64 Bit

  • Schauen Sie zunächst nach, welche Version von DirectX Sie besitzen. Dazu müssen Sie unter "Start"->"Ausführen" den Befehl "dxdiag" eingeben.
  • DirectX erscheint als Fenster, in welchem Sie Versionsnummer und Einstellungen sehen (und letztes auch verändern können).
  • Um DirectX 11 in der 64-Bit Version herunterzuladen (die 64-Bit-Version kann man nur verwenden, wenn man auch Windows 7 in der 64-Bit-Version installiert hat), gehen Sie auf die Microsoft-DirectX-Website
  • Hier können Sie sich die neusten Downloads von DirectX anzeigen lassen und herunterladen. Sie benötigen die DirectX-Endbenutzer-Runtime, welche Sie per Mausklick downloaden können.
  • Nach dem Download klicken Sie die heruntergeladene Datei an, um das DirectX-Setup auszuführen. DirectX wird nun installiert.