Alle ThemenSuche
powered by

DIHK - Auf Sachkundeprüfung online vorbereiten

Industrie- und Handelskammern sind nicht allein zum Erheben von Beiträgen da. Sie übernehmen für Mitglieder und weitere Dritte eine Reihe von Aufgaben. Beispielsweise führen Sie verschiedenste Unterrichtungen durch und nehmen anschließend geforderte Sachkundeprüfungen ab. Dabei erhalten Sie Unterstützung durch die DIHK. Das Kürzel steht für eine "Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung“.

Weiterlesen

Mitarbeiter von Bewachungsunternehmen müssen eine Sachkundeprüfung ablegen.
Mitarbeiter von Bewachungsunternehmen müssen eine Sachkundeprüfung ablegen.

Die Industrie- und Handelskammern haben die Aufgabe, im Allgemeinen die Wirtschaft und im Besonderen kleine und mittlere Unternehmen fördern. Dazu gehören praxisnahe Angebote für die berufliche Bildung. Die DIHK entwickelt im Auftrag der örtlichen IHK bundeseinheitliche Produkte und Dienstleistungen. 

DIHK - Onlinetest absolvieren

  • Der Gesetzgeber schreibt für eine Reihe von Tätigkeiten und Berufen spezielle Qualifizierungen vor, deren Nachweis im Rahmen gesetzlich festgelegter Fach- und Sachkundeprüfungen erfolgen muss. Ihre Kenntnisse können Sie bei der DIHK auch online testen. Die echte Prüfung nimmt nach entsprechender Anmeldung die örtliche IHK ab. 
  • Möchten Sie Versicherungen vermitteln, gefährliche Güter transportieren, als Sicherheitsmitarbeiter arbeiten oder frei verkäufliche Arzneimittel vertreiben, müssen Sie nachweisen, dass Sie entsprechend qualifiziert sind.
  • Auch bei Eröffnung eines Taxi- und Mietwagenbetriebes, dem Betreiben von Notfallrettung und Krankentransport oder gewerblichem Güterkraftverkehr müssen Sie sich einer Fachkundeprüfung bei einer IHK stellen. Als Berufskraftfahrer beziehungsweise Fahrer von Kraftfahrzeugen (Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen) unterliegen Sie einer Qualifizierungspflicht.

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung

Für die Ausübung gewisser Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe schreibt § 34 a der Gewerbeordnung den Nachweis einer erfolgreich absolvierten Sachkundeprüfung per Gesetz vor.

  • Das gilt unter anderem für das Personal in Bewachungsunternehmen sowie für Selbstständige, Betriebsleiter und gesetzliche Firmenvertreter.
  • Erwerben können Sie den Sachkundenachweis im Rahmen einer schriftlichen Prüfung (Dauer zwei Stunden). Sie können die Prüfung bundesweit an etwa 40 IHKs ablegen (meist dritter Donnerstag des Monats).
  • Möglicherweise finden Sie eine IHK, die Ihnen den Sachkundenachweis für das Bewachungsgewerbe als Online-Prüfung am Computer anbietet.
  • Zur Prüfungsvorbereitung können Sie eine Unterrichtung von 40 Stunden oder 80 Stunden wählen. Weitere Informationen zu Terminen finden Sie auf der Homepage Ihrer örtlichen IHK. Ein Selbststudium ist genauso möglich.

Bei der SecuMedia Verlags-GmbH können Sie den Leitfaden "Sachkundeprüfung - Umgang mit Menschen“ bestellen. Auf der Webseite der DIHK-Bildungs-GmbH gibt es die Möglichkeit einer Online-Testprüfung. Um zu üben, ist kein Log-in erforderlich.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kündigungsbrief richtig schreiben - so geht´s
Sabrina Jevsovar
Beruf

Kündigungsbrief richtig schreiben - so geht's

Die Zeiten, in denen man als Arbeitnehmer zwanzig oder mehr Jahre bei ein und derselben Firma verbracht hat, sind lange vorbei. Heutzutage ist es annähernd normal, alle paar …

Mit Doodle eine Terminumfrage planen - so geht's
Viktor Peters
Freizeit

Mit Doodle eine Terminumfrage planen - so geht's

Zahlreiche Dienste im Internet ersetzen herkömmliche Methoden für die Kommunikation. So wird z.B. die Terminabsprache komfortabel über das Web mit dem Dienst Doodle ermöglicht, …

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig
Sandra Christian
Beruf

Fahrtenbuch führen - so macht man es richtig

Wenn Sie einen Firmenwagen privat nutzen, müssen Sie die Nutzung nach der üblichen 1%-Methode versteuern oder ein Fahrtenbuch führen, das den Mindestanforderungen des …

Ähnliche Artikel

Wer sein eigenes Wissen weitergeben möchte, für den heißt es selber lernen.
Sabine Kohli
Beruf

Ausbilderschein bei der IHK machen - so geht's

Viele Betriebe könnten Lehrstellen besetzen, wenn es im Unternehmen einen Mitarbeiter gäbe, der den Ausbilderschein der IHK bestanden hat. Gerade kleinere Firmen würden gerne …

So bestehen Sie den ADA-Schein.
Jörg Bütow
Beruf

AdA-Schein bei der IHK - Inhalte und Prüfungsablauf

Der ADA-Schein stellt ein Kürzel für die so genannte Ausbildereignungsprüfung dar, was Ihnen die Berechtigung gibt, in Ihrem Betrieb Lehrlinge ausbilden zu dürfen. Die Prüfung …

Das Waffengesetz regelt die Eignung
Jana Donatin
Freizeit

Waffenschein erwerben - so gelingt es

Der Waffenschein berechtigt Sie zum Führen einer Waffe außerhalb Ihrer Wohnung oder Grundstücks. Jedoch wird dieser nur selten gewährt, etwa dann, wenn ein "Bedürfnis" nach …

Schon gesehen?

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Das könnte sie auch interessieren

Persönliche Referenzen verraten Ihren zukünftigen Chef viel über Ihre Persönlichkeit.
Roswitha Gladel
Beruf

Persönliche Referenzen in der Bewerbung angeben

Ob Sie eine angestrebte Position bekommen oder nicht, hängt nicht nur von Ihren Arbeitszeugnissen ab. Persönliche Referenzen gewinnen bei Stellenvergaben immer mehr an …