Alle Kategorien
Suche

Die Beine bräunen - so geht es hautverträglich

Schöne Beine möchte jeder gerne haben, dazu gehört im Sommer auch das richtige Bräunen. Die Haut sollte ohne Schaden eine schöne Farbe bekommen.

Schöne braune Beine gefallen jedem.
Schöne braune Beine gefallen jedem.

Was Sie benötigen:

  • Selbstbräuner
  • Solarium
  • Sonne

Ihre Beine können im Sommer der Hingucker sein

  • Schöne Beine sind ein gern gesehener Anblick, vor allem im Sommer, wenn die kurzen Röcke und Hosen den Blick auf die Beine gewähren. Vorher sollten Sie je nach Hauttyp die Beine bräunen.
  • Das Bräunen der Beine geht natürlich am besten in der Sonne ohne Schuhe, denn sonst haben Sie schnell einen starken Farbübergang von weißer Haut zu brauner Haut, was dann beim Tragen anderer Schuhe auffällig ist.
  • Wenn Sie die Beine bräunen, sollten Sie jedoch nicht nur die Optik im Sinn haben, sondern auch auf Ihre Hautgesundheit achten, denn Hautkrebs ist mittlerweile eine sehr verbreitete Krankheit.

So bräunen Sie sich gesund und hautfreundlich

  • Wenn Sie Ihre Beine in der Sonne bräunen wollen, sollten Sie auf jeden Fall, je nach Hauttyp, ein Sonnenschutzmittel auftragen. Wenn Sie das nicht tun wollen, sollten Sie maximal 10 bis 20 min in der Sonne sein.
  • Beim Sport im Freien können Sie Ihre Beine wunderbar bräunen, denn da bekommen Sie von allen Seiten mal die Sonne, wenn Sie liegen ist das schwieriger, denn man sieht dann immer die „Sonnenseite“. Denken Sie auch hier an einen ausreichenden Sonnenschutz. Beim Radfahren sind speziell die Oberschenkel betroffen, denn sie sind immer im direkten 90° Winkel zur Sonne.
  • Wachsen oder rasieren Sie sich Ihre Beine nicht direkt vor dem Bräunen, denn die Haut ist dann noch empfindlich, lieber einen Tag warten.
  • Wenn Sie ein Solarium besuchen wollen, um Ihre Beine zu bräunen, sollten Sie dasselbe beherzigen wie bei der direkten Sonne, denn auch diese Strahlung kann der Haut schaden.
  • Ihre Beine können Sie auch im Schatten bräunen, Sie werden feststellen, dass diese Bräune auch viel länger hält, bei der direkten Sonne verliert die Haut die Bräune, auch ohne Sonnenbrand und abschälende Haut, schneller Ihre Farbe.
  • Wenn Sie auf jegliche Art von Strahlung zum Bräunen Ihrer Beine verzichten wollen, können Sie auch zum Selbstbräuner greifen. Allerdings sollten Sie dazu vorher die Beine gut peelen, damit die Farbe gleichmäßig wird.
  • Tragen Sie den Selbstbräuner unbedingt ganz gleichmäßig auf, wenn Sie keine Streifen haben wollen, achten Sie auf den Übergang zu den Füßen, vor allen an Stellen, wo Sie etwas Hornhaut haben. Übertreiben Sie das mit dem Selbstbräuner nicht, denn sonst, wird Ihre Haut unschön orange und man sieht Ihnen die Selbstbräuner-Panne an.
Teilen: