Alle Kategorien
Suche

Dichte von Kork - Versuche mit diesem leichten Material

Die Dichte von Kork können Sie in einem Experiment bestimmen, dabei können Sie auch das Geheimnis des Schwimmens ergründen.

So finden Sie die Dichte von Kork heraus.
So finden Sie die Dichte von Kork heraus. © Elke_Sawistowski / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kork
  • Waage
  • Messzylinder
  • Wasser
  • Dünner Draht

Dichte von Kork bestimmen

  1. Nehmen Sie für den Versuch ein kompaktes Stück Kork, zum Beispiel einen Flaschenkorken. Dünne Korkplatten sind für den Versuch, um die Dichte zu bestimmen, nicht geeignet.
  2. Wiegen Sie den Kork auf einer guten Waage aus. Falls Sie keine Waage haben, die im kleinen Messbereich exakt wiegt, müssen Sie mehrere Stücke Kork auf einmal wiegen, also zum Beispiel 20 Korken.
  3. Sie brauchen einen Messzylinder, der möglichst schlank, aber so breit ist, dass Sie den Korken ohne Probleme hinein- und herausbekommen. Er sollte etwa doppelt so hoch sein wie der Korken. Füllen Sie den Zylinder bis zur Hälfte mit Wasser. Lesen Sie ab, wie viel ml im Zylinder sind.
  4. Spießen Sie den Korken auf den dünnen Draht und drücken ihn damit vollständig unter die Wasserlinie im Messzylinder. Lesen Sie ab, wie viel ml nun im Messzylinder sind. Rechnen Sie anhand der Messwerte aus, welches Volumen der Korken hat. Sollen Sie mehrere Korken gewogen haben, machen Sie das für jeden einzelnen Korken. Addieren Sie die einzelnen Volumina der Korken.
  5. Ein ml ist ein cm3. Teilen Sie nun das Gewicht des Korkens in g durch dessen Volumen in cm3. Falls Sie mehrere Korken verwendet haben, teilen Sie das Gesamtgewicht in g durch die Summe der Einzelvolumina. So bekommen Sie die Dichte.
  6. Wenn es um die Dichte von Mehl geht, werden Sie eine überraschende Entdeckung machen, …

Versuch zum Schwimmen

  1. Füllen Sie einen Messzylinder zur Hälfte mit Wasser. Lesen Sie ab, wie viel Wasser im Zylinder ist.
  2. Geben Sie den Korken ohne Draht in das Wasser. Er soll schwimmen. Lesen Sie ab, wie viel Volumen nun angezeigt wird.
  3. Rechnen Sie aus, wie viel Wasser von dem Korken verdrängt wird, wenn dieser schwimmt, in dem Sie die Differenz bilden.
  4. Bestimmen Sie nun das Gewicht des verdrängten Wassers nach der Formel m = rhoWassr * V (rhoWassr = 1 g/cm3).
  5. Vergleichen Sie den errechneten Wert mit dem Gewicht des Korkens.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, bekommen Sie für die Dichte von Kork 0,15 g/cm3 heraus. Da Gewicht des beim Schwimmen verdrängten Wassers entspricht genau dem Gewicht des Korkens.

Teilen: