Alle Kategorien
Suche

Zwischenablage öffnen - so geht's

Haben Sie auch schon mal auf Ihrem Computer irgendeinen Text oder ein Bild kopiert und dann vergessen, es weiter zu verwenden? Gibt es eine Möglichkeit, Inhalte, die sich unbenutzt in der Zwischenablage befinden, aufzurufen? Wie kann man die Zwischenablage öffnen?

Die Zwischenablage - ein praktisches Tool
Die Zwischenablage - ein praktisches Tool

Was die Zwischenablage ist

  • Zu den praktischsten Funktionen des Computers gehört die Möglichkeit, Texte und Bilder ganz einfach an einer Stelle zu kopieren und an einer anderen wieder einzufügen. Das tut man dadurch, dass man den gewünschten Ausschnitt markiert, die rechte Maustaste betätigt und die Option „Kopieren“ anwählt. Um den Inhalt an einer anderen Stelle einzufügen, muss man nur erneut die rechte Maustaste klicken und „Einfügen“ wählen.
  • Übrigens gibt es sehr nützliche Tastenkombinationen, die einem die Arbeit beim Kopieren und Einfügen deutlich erleichtern können. Kopieren lassen sich markierte Inhalte nämlich mit der Kombination Strg+v, einfügen mit Strg+c.
  • Doch wo wird eigentlich dieser Inhalt gespeichert? Und wo ist er, wenn man ihn nicht kopiert sondern ausgeschnitten und noch nirgendwo eingefügt hat? Antwort: In der Zwischenablage! Jegliche Inhalte, die Sie kopieren oder ausschneiden, werden hier so lange zwischengespeichert, bis Sie einen neuen Inhalt kopieren.

Wie man sie öffnen kann

  • Die Zwischenablage lässt sich in verschiedenen Betriebssystemen auf unterschiedliche Art und Weise öffnen. Ist auf Ihrem Computer Windows XP installiert, so haben Sie es am einfachsten. Suchen Sie einmal nach dem Verzeichnis Windows/System32. Hier müsste sich eine Datei namens clipbrd.exe befinden. Wenn Sie diese öffnen, können Sie den Inhalt Ihrer Zwischenablage einsehen und manuell bearbeiten.
  • Arbeiten Sie jedoch mit einem Rechner, auf dem ein neueres Betriebssystem installiert ist, das bedeutet auf einem Computer mit Windows Vista oder Windows 7, werden Sie die Datei clipbrd.exe nicht mehr finden. Doch das bedeutet noch lange nicht, dass nicht auch Sie mit Hilfe dieser Datei Ihre Zwischenablage öffnen können. Sie können clipbrd.exe nämlich ganz einfach herunterladen und in den Ordner Windows/System32, der glücklicherweise immer noch vorhanden ist, einfügen.
  • Doch es geht auch bedeutend einfacher: Die meisten Menschen möchten Ihre Zwischenablage nämlich einzig aus dem Grund öffnen, dass Sie deren Inhalt einsehen möchten. Und das geht auch auf eine viel weniger umständliche Art und Weise.
  • Öffnen Sie ein leeres Dokument, sei es in Word, Wordpad oder ganz einfach in Ihrem Windows Editor. Betätigen Sie nun die rechte Maustaste und wählen Sie „Einfügen“ oder drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Kombination Strg+c. Schon werden Sie sehen, welcher Inhalt sich momentan in Ihrer Zwischenablage befindet! Wollen Sie diesen bearbeiten, verändern Sie ganz einfach den eingefügten Text und kopieren Sie ihn erneut!
Teilen: