Alle Kategorien
Suche

DDR-Mottoparty - so geben Sie eine authentische Party

Um eine DDR-Mottoparty zu gestalten, gibt es tolle Utensilien, welche Sie dafür einsetzen können, damit alles stilecht wirkt.

Auch Spreewaldgurken gehören zu einer DDR-Mottoparty.
Auch Spreewaldgurken gehören zu einer DDR-Mottoparty.

Was Sie benötigen:

  • Räumlichkeiten
  • Honecker-Bild
  • alten Bildröhren-Fernseher
  • Speisen
  • Getränke
  • Ziegelsteine
  • Flagge
  1. Selbstverständlich darf bei einer authentischen DDR-Mottoparty das Bild von Erich Honecker nicht fehlen, welches in ungefähr jedem Wohnzimmer anzufinden war, um die Treue zu beweisen.
  2. Gerade die Ampelmännchen der DDR waren eine Zeit lang äußerst angesagt. Noch heute erhalten Sie diese in Lampenform, welche Sie in den Räumlichkeiten platzieren können.
  3. Um die Berliner Mauer auf Ihrer Mottoparty zu präsentieren, so können Sie einfach ein paar Ziegelsteine an einer Wand aufstapeln mit ein wenig Graffiti wirkt die Berliner Mauer auf der Mottoparty allerdings stilechter.
  4. Sollten Sie noch alte Fahnen aus der DDR aufhängen wollen, so finden Sie diese sicherlich online.

Wie das Buffet der DDR-Mottoparty aussieht

  1. Darüber hinaus sollten Sie das Buffet für die DDR-Mottoparty mit typischen DDR-Speisen herrichten. Hierzu eignen sich zum Beispiel Broiler (einfache Brathähnchen), welche zu DDR-Zeiten äußerst beliebt waren, aber auch heute noch gern verspeist werden. Auch die Bulette kann während der DDR-Mottoparty serviert werden, wobei es sich hier um eine Art Hotdog handelt. Kettwurst und Brilletta dürfen des Weiteren nicht fehlen. Ob eine Brotsuppe, die ebenfalls zu den Rezepten der DDR zählen für eine Mottoparty angebracht ist, können Sie natürlich selbst entscheiden. Spreewaldgurken sind des Weiteren unverzichtbar bei der Zusammenstellung des Buffets.
  2. Die richtigen Getränke sollten selbstverständlich auch zu der DDR-Mottoparty gereicht werden. Für Gäste, die während der Mottoparty keinen Alkohol trinken möchten, können Sie zum Beispiel Blockmalzkonzentrat in Wasser auflösen und servieren. Natürlich ist auch normales Mineralwasser auf der Getränkeliste zu berücksichtigen.
  3. Brausepulver war ebenfalls zu DDR-Zeiten gern gekauft, daher sollten auch Sie die kleinen Brausepäckchen aus dem Supermarkt auf den Partytischen auslegen.
  4. Auch Apfelwein zählte zu den bevorzugten Getränken in der DDR, sodass Sie auch diesen auf der Mottoparty anbieten können, wie auch Rotkäppchensekt.
Teilen: