Alle ThemenSuche
powered by

Dampfbremse anbringen - so geht's beim Dachbodenausbau

Wenn Sie Ihren Dachboden ausbauen oder das Dach Ihres Hauses ausreichend dämmen möchten, ist die Verlegung einer Dampfbremse anzuraten. Im Gegensatz zur Dampfsperre besteht die Dampfbremse aus einer Folie oder einer Pappe, die Wasserdampf durchlässt. Diese Funktion erklärt, warum die Dampfbremse raumseitig verlegt wird, während die Dampfsperre eine dachseitige Verlegung voraussetzt.

Weiterlesen

Dampfbremsen erlauben moderne Dachgestaltungen.
Dampfbremsen erlauben moderne Dachgestaltungen.

Was Sie benötigen:

  • Dampfbremse
  • Nahtroller (hilfsweise Nudelholz)
  • Dämmklebeband
  • OSB-Platten, Rigipsplatten oder Anpresslatten

 Informationen zur Dampfbremse

  • Bei der Auswahl der Dampfbremse für Ihr Haus können Sie aus unterschiedlichen Materialien wählen. Im Regelfall werden Dampfbremsen aus Folie oder aus Pappe hergestellt.
  • Wenn Sie sich eine Folie, die als Sperre wirkt, genau ansehen, werden Sie feststellen, dass diese einen sehr feinporigen Aufbau hat. Die Poren verhindern das Durchdringen von Wassermengen. Luftfeuchtigkeit kann durch die Poren jedoch entweichen.
  • Das Einsatzgebiet dieser Folien erstreckt sich auf den Dachausbau sowie auf den Wandaufbau. Dampfbremsen werden in Verbindung mit einer Dampfsperre verbaut. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich beim Aufheizen der Räumlichkeiten Luftfeuchtigkeit auf der Wand- oder Deckenoberfläche absetzt und nicht entweichen kann.
  • Das Eindringen von Feuchtigkeit von der Dachseite her wird durch die Dampfsperre zuverlässig verhindert.
  • Die Dampfbremse gilt als beste Möglichkeit, um ein atmungsaktives Raumklima zu erschaffen. Dies kann in Verbindung mit einem kalthaltigen Wandputz oder der Abhängung der Decken mit kalkhaltigem Material erwirkt werden.

Die luftdurchlässige Folie richtig verlegen

Um ein atmungsaktives Raumklima herzustellen, müssen bei der Verlegung einer Folie, die als Bremse fungiert, einige Punkte beachtet werden. Diese beziehen sich auf den Anschluss der Folie an Raumecken. Zudem muss bereits eine vollständige Dachkonstruktion vorhanden sein. Das bedeutet, dass die verwendeten Dämmstoffe bereits durch Latten oder OSB-Platten abgehangen wurden. Dieselbe Maßgabe ist auch für die Wandverkleidung notwendig. Das Dämmmaterial darf bei der Verlegung einer atmungsaktiven Folie nicht mehr sichtbar sein.

  1. Im ersten Schritt werden die einzelnen Folienbahnen an der Dachkonstruktion befestigt. Am einfachsten ist dies, wenn Sie mittig im Raum beginnen. So können Sie im ersten Schritt die Folienverlegung auf die rechte Raumseite und im zweiten Schritt auf die linke Raumseite erweitern.
  2. Um die Folie zu befestigen, ist die Verwendung eines Tackers empfehlenswert. Der Abstand zwischen den Befestigungspunkten sollte bei ungefähr zehn Zentimetern liegen. Auf diese Weise gewährleisten Sie eine sichere Verlegung.
  3. Die einzelnen Folienbahnen werden überlappend befestigt. Wenn Sie die erste Bahn mithilfe des Tackers befestigt haben, legen Sie die nächste Bahn mit einem Überschnitt von ungefähr 5-10 Zentimetern an.
  4. Am Rand des Dachs beziehungsweise in Zimmerecken ist eine saubere Verlegung besonders wichtig. Auch hier ist es ratsam, einen Überstand mit der Folie zu erwirken. Dieser sollte ungefähr 10 Zentimeter betragen.
  5. Wenn Sie die Folie über die gesamte Dachbreite verlegt haben, muss diese im nächsten Schritt wasserdicht miteinander verbunden werden. Hierzu eignet sich ein Klebeband für die Dämmung von Dächern, welches im Baumarkt verkauft wird.
  6. Beim Ziehen der einzelnen Klebestreifen ist es von enormer Wichtigkeit, dass keine Faltenbildung auftritt. Um das Klebeband fest mit der Folie zu verbinden, können Sie mehrere Hilfsmittel verwenden. Bei ebenen Oberflächen ist ein Anpressen mit einer Teigrolle oder einem Nahtroller möglich.
  7. Auch hierbei ist der Anschluss zur Wand besonders wichtig. Achten Sie beim Verkleben der letzten Bahn besonders auf die Dichtigkeit.

Die Deckenverkleidung über der Dampfbremse

Die atmungsaktive Folie ist verlegt, doch beim Anblick Ihres Daches sehen Sie nun eine durchsichtige Plastikfolie. Dass dies der Wohnatmosphäre entgegen wirkt, ist verständlich. Sie haben nun zwei Möglichkeiten, die eng im Zusammenhang mit dem letzten, noch auszuführenden Schritt der Verlegung stehen.

  • Damit die Dampfbremse ihre Wirkung voll entfalten kann, müssen die Klebeverbindungen gesondert abgedichtet werden. Dies lässt sich durch eine Anpresslatte, Rigipsplatten oder durch eine Gesamtverkleidung mit OSB-Platten verwirklichen. Die OSB-Platten sowie die Rigipsplatten haben durch ihre Oberfläche den Vorteil, dass sie nach Ihren Wünschen gestaltet werden und somit als sichtbare Deckenverkleidung fungieren können.
  • Wenn Sie sich für Anpresslatten entscheiden, werden diese genau über die Klebestreifen gelegt und fest mit dem Untergrund verschraubt. Eine spätere Deckenverkleidung muss auf diese Konstruktion aufgebaut werden.
  • Sie entscheiden sich für die Variante der Plattenverlegung? Bei OSB- oder Rigipsplatten entsteht ein Anpressdruck, nicht nur auf der Klebenaht, sondern entlang der Plattenbreite.
  • Legen Sie die erste Platte an der Wand an und verschrauben Sie sie mit dem Untergrund. Die hierbei entstehenden Löcher in der Folie stellen kein Problem dar. Haben Sie die erste Platte befestigt, fahren Sie mit der Prozedur fort, bis Sie die komplette Folie verdeckt haben.

Um ein aktives und atmungsaktives Raumklima zu erhalten, sollten Sie bei der Wandgestaltung einen Punkt beachten. Die verwendete Farbe sowie der verwendete Putz müssen eine luftdurchlässige Eigenschaft besitzen. Farben auf Latexbasis verhindern ein Entweichen der Luftfeuchtigkeit und machen die Verlegung einer Dampfbremse überflüssig.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kunststofffenster einstellen - Anleitung
Janet Hartung
Heimwerken

Kunststofffenster einstellen - Anleitung

Auch bei guter Wartung und Pflege Ihrer Kunststofffenster kann es vorkommen, dass diese nach einigen Jahren nachjustiert werden müssen. Das Einstellen der Fenster können Sie …

Wand streichen mit Streifen - so klappt´s
Mona Sudter
Heimwerken

Wand streichen mit Streifen - so klappt's

Weiße Wände in der Wohnung wirken oft ein wenig steril – Farbe muss her! Wer sich nicht auf eine einheitliche Wandfarbe beschränken möchte, hat mit dem Streichen von …

Möbel aus Paletten selber bauen
Anette Magin
Heimwerken

Möbel aus Paletten selber bauen

Um aus Paletten Möbel zu bauen, brauchen Sie gar nicht so viel Geschick, sondern vor allen Dingen Vorstellungskraft und Mut zum Außergewöhnlichen!

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl
Heimwerken

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Ähnliche Artikel

Dachpappe bietet zuverlässigen Schutz.
Jana Donatin
Heimwerken

Dachpappe verlegen - so wird's gemacht

Ein kleines Gartenhäuschen oder der neue Carport kann selbstständig mit Dachpappe versehen werden. Damit das Verlegen zügig und sicher gelingt, sollten Sie jedoch Freunde um Hilfe bitten.

Wenn man die Drainage selber verlegen will, reicht auch ein kleineres Drainagerohr.
Marc Tilian
Heimwerken

Drainage verlegen - Anleitung

Um ein Haus oder ein Grundstück trocken zu halten, empfiehlt es sich, eine Drainage in einfacher oder komfortablerer Ausführung zu verlegen. Besonders ratsam wäre ein Einbau …

Dämmwolle ist die perfekte Grundlage für den gedämmten Dachboden.
Markus Maria Renz
Heimwerken

Dachboden dämmen - so können Sie es selber machen

Großer Wärmeverlust im Winter oder unmenschliche Temperaturen im Sommer gehören mit einem ordentlich gedämmten Dachboden der Vergangenheit an. Auch ohne professionelle Hilfe …

Steckdosen im Garten installieren
Gerd Weichhaus
Heimwerken

Strom für den Garten - Leitung selber verlegen

Um elektrische Geräte auch im Garten betreiben zu können, benötigen Sie dort eine Steckdose. Damit Sie nicht jedes Mal ein Stromkabel dorthin verlegen müssen, können Sie auch …

Kälte- und Wärmeschutz gibt es bei Mensch und Tier.
Diana Kossack
Wohnen

Wärmeisolierung - Wissenswertes

Mit dem Bau von Häusern kam auch der Wunsch nach dem Schutz vor übermäßiger Wärme oder Kälte auf. Im Laufe der Zeit perfektionierten Wissenschaftler den Hausbau und sorgten mit …

Die Fassade dämmen erspart Heizkosten.
Martin Lembke
Finanzen

Fassade dämmen - Kosten richtig kalkulieren

Hohe Energiekosten müssen nicht sein, denn durch energetische Sanierungen können sie erheblich reduziert werden. Besonders effektiv ist es in diesem Zusammenhang, die Fassade zu dämmen.

Rollokästen sollten gedämmt werden.
Jürgen Hemminger
Heimwerken

Rollokasten: Dämmung einbauen - Anleitung

Früher kam es immer wieder vor, dass gerade bei einem Rollokasten die Dämmung fehlte. Hier legte niemand sein Augenmerk darauf. Wenn Sie auch noch solche Kästen haben, sollten …

So dämmen Sie mit Perlite.
Roswitha Gladel
Heimwerken

Mit Perlite eine Dämmung anbringen - Anleitung

Bei vielen Bauvorhaben können Sie eine ausgezeichnete Wärmedämmung durch Perlite erreichen. Bei manchen Vorhaben ist die Schüttdämmung die einzige Art, wie schnell und einfach …

Reparieren Sie Ihre Wärmedämmung von außen.
Günther Burbach
Heimwerken

Hausdämmung außen ausbessern - so geht es

Eine gute Hausdämmung von außen kann bares Geld wert sein. Die Dämmung hält die Wärme im Haus und verringert so Ihre Heizkosten, um so ärgerlicher ist es dann, wenn die …

Schon gesehen?

Fliesen legen - Kosten je m² kalkulieren
Roswitha Gladel
Heimwerken

Fliesen legen - Kosten je m² kalkulieren

Wenn Sie Fliesen legen oder legen lassen, kommen einige Kosten auf Sie zu. Über die Preise je m² können Sie die Kosten recht leicht ermitteln.

Klick-Laminat verlegen - so geht´s
Günther Burbach
Heimwerken

Klick-Laminat verlegen - so geht's

Wenn Sie Ihrem Fußboden ein neues Aussehen verpassen möchten, haben Sie mit Klick-Laminat eine gute Wahl getroffen. Schnell verlegt, in sehr vielen Farben und Größen …

Das könnte sie auch interessieren

Vordachkonstruktionen aus Holz dienen oft als Terrassenüberdachung.
Sima Moussavian
Heimwerken

Vordach aus Holz selbst bauen

Das Vordach ist sowohl Gestaltungselement, als auch funktionales Element. Es erfüllt optische Ansprüche genauso, wie Fassadenschutzanforderungen. Vordächer lassen sich …

Seerosen gedeihen auch in Miniteichen wie etwa in einem Weinfass recht gut.
Melanie Schnurr
Heimwerken

Terrassenteich anlegen

Wasser übt eine beruhigende und zugleich faszinierende Wirkung aus. Viele lieben daher einen schönen Teich im Garten. Fehlt jedoch der Platz für einen großen Gartenteich, …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck
Heimwerken

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Ein Glücksrad zu bauen, macht fast soviel Spaß, wie es zu benutzen.
Filip Jünger
Heimwerken

Glücksrad selber bauen - Bauanleitung

Das Glücksrad war nicht nur im Fernsehen in der gleichnamigen TV Show beliebt. Ein Glücksrad ist der ideale Zeitvertrieb für eine lustige Feier ,egal ob für jung oder alt, ob …

Rasen vertikutieren im Herbst - so geht's
Dirk Markendorf
Heimwerken

Rasen vertikutieren im Herbst - so geht's

Gartenbesitzer sollten ihren Rasen mit den richtigen Maßnahmen pflegen. Das Vertikutieren im Herbst gehört zum Standard, sodass das Grün ein schönes und kräftiges Grün bewahrt.

Dämmen der oberen Geschossdecke ist Pflicht
Manuela Grunwald
Heimwerken

Obere Geschossdecke dämmen - so geht's

Der Gesetzgeber schreibt Hauseigentümern vor, dass sie mindestens die obere Geschossdecke dämmen müssen. In der Regel ist das der Dachboden. Die Art der Dämmung hängt davon ab, …